Tiefkühl-Erbsen im Ökotest: Prüfer kommen zu erfreulichem Ergebnis – Ernährung

Die Saison für frische Erbsen ist kurz. Doch dank Tiefkühlprodukten sind Erbsen das ganze Jahr über im Supermarkt erhältlich. Ökotest hat jetzt untersucht, ob TK-Erbsen auch gesund und schadstoffrei sind. Die gute Nachricht: Die 21 untersuchten Produkte schlugen sich sehr gut.

Der Test zeigte: Die acht untersuchten Bio-Produkte waren komplett frei von Pestiziden. Aber auch die konventionell produzierten Erbsen enthielten auch in der Mehrheit keine Pestizide. Nur in sechs Produkten fanden sich Rückstände an einzelnen Spritzmitteln allerdings in sehr geringen Mengen. Auch geschmacklich überzeugten die Produkte im Test. Sie waren knackig und schmecken fast wie frisch.

(Anzeige) Lebensmittel, Drogerieprodukte und Getränke bequem nach Hause liefern lassen. – Jetzt den REWE Lieferservice entdecken  

Linsen schneiden in Test schlecht ab

Die erfreulichen Ergebnisse des Tests dürften mit der Herkunft der Rohware zusammenhängen. Denn alle überprüften Erbsen kamen aus der EU. Ganz anders sah es bei einem anderen Test aus: Alle konventionell produzierten Roten Linsen enthielten mindestens einen erhöhten Pestizidrückstand, viele enthielten die bedenklichen Spritzgifte Glyphosat und das in der EU verbotene Glufosinat. Die Roten Linsen stammten überwiegend aus der Türkei.