Südtirol: Erster Coronatodesfall seit einem Monat – Gesundheit

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb meldet einen Corona-Toten. Es war der erste Todesfall seit einem Monat und der fünfte in diesem Sommer. Die Zahl der Coronatoten in Südtirol steigt auf 1185. 

Die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern hat erneut zugenommen. Auf den Normalstationen müssen nun 22 Personen behandelt werden, gestern waren es 21 gewesen. Damit steigt die Zahl der Patienten auf den Normalstationen seit drei Tagen. 

Die Lage auf den Intensivstationen ist hingegen unverändert. Dort werden weiterhin vier Personen versorgt. 
 

Der Sanitätsbetrieb meldete 90 Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden. 7.071 PCR- und Antigentests wurden untersucht. 

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist den vierten Tag hintereinander rückläufig. Sie liegt bei 76. 

Die Zahl der Personen, die sich in Quarantäne befinden, nimmt weiter ab. 1.402 Personen sind es derzeit. Das sind 13 weniger als am Montag. 

Der Reproduktionswert ist erstmals seit einem Monat unter den kritischen Wert von 1 gefallen. Heute zeigt der Wert an, dass 100 Infizierte 97 weitere Menschen anstecken. 


et/ep