Spiegelei-Zucchini-Boote mit Kirschtomaten: Low-Carb Frühstück

Aktualisiert: 07.01.2022 – 18:02

Das etwas andere Frühstücksei
Low-Carb am Morgen: Spiegelei-Zucchini-Boote mit Kirschtomaten

Foto: Getty Images/ALLEKO

Genießen Sie Ihr Frühstücksei auf eine etwas andere Weise mit unseren Spiegelei-Zucchini-Booten mit Kirschtomaten.

Haben Sie schon mal Ihr Frühstücksei samt des Behälters, in dem es serviert wird, gegessen? Nein? Dann könnten unsere Spiegelei-Zucchini-Boote eine gute Möglichkeit dafür sein!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Zucchini
  • 2 EL Olivenöl
  • 12 Eier (S)
  • 12 Kirschtomaten
  • 1
    Frühlingszwiebel
  • 2 TL Speckwürfel
  • Salz
  • Pfeffer

Pro Portion etwa:

  • 290 kcal
  • 24 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate
  • 15 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten (zzgl. 12 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine
    Auflaufform vorbereitend einfetten.
  2. Die Zucchinis waschen, die
    Enden abschneiden und der Länge nach halbieren. Das Fruchtfleisch
    der vier Zucchini-Hälften mit einem Löffel entfernen, sodass vier
    Zucchini-Boote entstehen.
  3. Das ausgehöhlte Innere mit jeweils einem
    Esslöffel Olivenöl einreiben und die Boote in die eingefettete
    Auflaufform legen. In jedes Boot drei Eier schlagen. Dabei
    aufpassen, dass die Eigelbe nicht auslaufen.
  4. Die Kirschtomaten
    waschen und am Stück in die Eiweiß-Masse zwischen den Eigelben
    legen, auch je Boot drei Stück. Die Frühlingszwiebel in Ringe
    schneiden und zwei Spiegelei-Boot mit einem Teelöffel Speck und
    alle vier Boote mit den Frühlingszwiebel-Ringen bestreuen. Alles mit Pfeffer und Salz
    würzen und in den Ofen schieben.
  5. Die Spiegelei-Zucchini-Boote etwa
    12 Minuten lang backen lassen, sodass die Eier gar werden und der
    Speck leicht bräunlich wird. Die Boote aus dem Ofen nehmen,
    servieren und genießen.

Verleihen Sie zwei Gerichten mehr Geschmack, indem Sie diese kombinieren! Einerseits haben wir die gefüllten Zucchini, andererseits den Frühstücksklassiker schlecht hin: Das Spiegelei. Nehmen Sie nun das Spiegelei als Füllung, fügen Sie noch ein paar Tomaten, Speck und Frühlingszwiebeln hinzu und voilá: Die Spiegelei-Zucchini-Boote sind erschaffen! Da wirklich nicht mehr in dieses Frühstückgericht hineingehört, kommt es mit ganz wenigen Kohlenhydraten und Kalorien aus, dafür aber mit mehr Energie-gebenden Eiweiß. Ein perfekter Low Carb Start in den Tag also.

Zucchini eignen sich im Allgemeinen sehr gut für eine Low Carb Ernährung, so können Sie beispielsweise Fleisch und Nudeln ersetzten, wie Sie bei unserem knusprigen Zucchini-Cordon-Bleu mit Schinken und den veganen Zucchini-Lasagne-Schiffchen mit Tomatensoße sehen können.

Auch die zweite Hauptperson unseres Gerichts, das Ei, hat viele Low Carb Varianten im Angebot. So wie der gedämpfte Eierpudding mit frischen Frühlingszwiebeln oder die Omelettewraps mit Farmersalat und Schinken. Probieren Sie sich einfach durch. Und wenn Sie damit fertig sind, können Sie hier gleich weiter machen: Mit unserer Galerie voller Frühstücks-Highlights für die schlanke Linie:

Bild der Frau Diät-Newsletter

Sie haben Lust auf leicht und lecker? Dann melden Sie sich jetzt zum Bild der Frau Diät-Rezepte-Newsletter an. Unsere besten Diät-Rezepte der Woche kommen dann per Mail und kostenlos zu Ihnen.

Ein Low Carb Gericht, das Sie dann anschließend als Mittags- oder Abendessen kochen können, ist der Low Carb-Gemüseauflauf, dessen Zubereitung in diesem Video Schritt für Schritt erklärt wird:

Weitere Frühstücksideen mit Gemüse wie der Zucchini oder in Low Carb finden Sie auf unseren Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen