Ribollita: Toskanische Bauernsuppe für Genießer

Aktualisiert: 21.07.2021 – 17:46

Ribollita
Gemüse satt: So machen Sie eine toskanische Bauernsuppe

Foto: Getty Images/Paul Velasco

So gesund und lecker: Probieren Sie mal diese toskanische Bauernsuppe namens Ribollita.

Früher ein typisches Arme-Leute-Gericht aus der Toskana, heute ein Klassiker, der von jedem gern verspeist wird: Probieren Sie mal diese himmlische Bauernsuppe namens Ribollita.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • 3 Stangen Sellerie
  • 3 Möhren
  • 8 Blätter Grünkohl (alternativ: Wirsing)
  • 200 g Bauchspeck
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Dosentomaten
  • 1 Glas weiße Bohnen (ca. 350 g)
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gerieben
  • Thymian

Pro Portion etwa:

  • 387 kcal
  • 22 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate
  • 17 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten (inkl. Kochzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Im ersten Schritt Zwiebel und Knoblauch abziehen und beides fein hacken. Lauch putzen, Enden entfernen und den Rest in Ringe schneiden. Sellerie abwaschen und zerkleinern, Möhren schälen, der Länge nach vierteln und in Scheiben schneiden. Grünkohl abspülen und trockentupfen, dann in Streifen schneiden.
  2. Bauchspeck in einem Suppentopf zerlassen. Anschließend Öl hinzufügen und zunächst Zwiebeln glasig dünsten. Dann auch den Lauch dazugeben und weiter dünsten, bis er zusammengefallen ist. Im nächsten Schritt Sellerie und Karotten hinzufügen und kurz mitrösten, anschließend Knoblauch und Tomatenmark unterrühren, bis sich das Tomatenmark gut verteilt hat.
  3. Nun das Ganze mit der Brühe ablöschen und kurz sprudelnd aufkochen lassen, dann Dosentomaten und Bohnen dazugeben. Hitze auf mittlere Flamme reduzieren, ausreichend mit den genannten Gewürzen abschmecken und den Topf mit einem Deckel abdecken. Suppe für 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Im nächsten Schritt etwa die Hälfte des Gemüses mit einer Schaumkelle aus der Brühe heben und beiseitestellen. Topfinhalt mit einem Stabmixer pürieren, dann das verbliebene Gemüse zusammen mit dem Grünkohl in den Topf geben. Das Ganze weitere fünf Minuten einkochen – und servieren!

Tipp: Sie lieben Käse? Perfekt! Das Rezept lässt sich hervorragend durch Parmesan ergänzen. Einfach 80 Gramm nach dem Pürieren unter die Suppe rühren. Auch lecker: vor dem Servieren über die Suppe streuen. Probieren Sie es aus!

Himmlisch leicht und dabei so lecker: Dieses Rezept für unsere toskanische Bauernsuppe, auch Ribollita genannt, wird Sie sicherlich begeistern. Früher zählte das Gericht übrigens zur “cucina povara” – quasi die italienische Version der sogenannten Arme-Leute-Küche. Einst wurde das Gericht übrigens aus Suppenresten vom Vortag gekocht. Die Reste wurden einfach mit Brotscheiben und Zwiebelringen belegt und das Ganze dann im Ofen zubereitet. Aus diesem Ursprungsrezept entwickelten sich aber im Laufe der Jahre andere Varianten, bei denen die Suppe frisch gekocht wird – wie auch in unserem Fall!

Sie wollen kulinarisch noch tiefer in die toskanische Küche eintauchen? Dann probieren Sie auch mal diese cremige Hähnchenpfanne mit Spaghetti, diese toskanische Kartoffelsuppe mit Grünkohl und Hack oder saftige Hackbällchen Toskana! Wie genau Sie diese zubereiten, zeigen wir Ihnen im Video:

Bild der Frau Diät-Newsletter

Sie haben Lust auf leicht und lecker? Dann melden Sie sich jetzt zum Bild der Frau Diät-Rezepte-Newsletter an. Unsere besten Diät-Rezepte der Woche kommen dann per Mail und kostenlos zu Ihnen.

Sie suchen stattdessen nach mehr Eintopf-Ideen, die Sie auch während der Diät verzehren können? Werfen Sie mal einen Blick in die Galerie:

Weitere tolle Rezepte für Suppen finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen