Proteinbedarf decken: Das sind die besten Lebensmittel für Eiweiße

Wer sich proteinreich ernähren möchte, muss längst nicht mehr nur tierische Produkte zu sich. nehmen. Doch wie viel Eiweiß steckt in welchem Lebensmittel? Ein Überblick.

photka / Getty Images

Eiweiß ist ein wichtiger Nährstoff für den Aufbau und Erhalt gesunder Gewebe wie Muskelmasse.

Wenn ihr genug davon zu euch nehmt, könnt ihr damit eure Haut, eure Hormonspiegel und euren Stoffwechsel stärken.

Proteine finden sich sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Produkten. Hier erfahrt ihr, wie viel Eiweiß pro Portion in 20 verschiedenen Lebensmitteln steckt.

Eiweiß ist einer von drei entscheidenden Makronährstoffen in Lebensmitteln und ein wichtiger Bestandteil für den Aufbau und die Reparatur von Zellen und Geweben. Wenn ihr ausreichend Proteine zu euch nehmt, könnt ihr damit euer Immunsystem unterstützen, eure Verdauung und Stoffwechsel antreiben, euren Hormonhaushalt regulieren und eure Haut gesund halten.

Darüber hinaus können Proteine Muskelmasse aufbauen und erhalten, weshalb es besonders hilfreich sein kann, nach dem Sport eiweißhaltige Lebensmittel zu essen. Laut Ernährungsberatern könnt ihr mithilfe proteinreicher Mahlzeiten zudem euren Blutzucker und euren Appetit auf einem ausgeglichenen Level halten sowie Gewichtsabnahme und Fettverbrennung unterstützen.

Lest auch

Warum Vitamin D als Zusatz in Lebensmitteln ein einfacher Weg wäre, die Krebssterblichkeit zu senken

Wie viel Eiweiß ihr essen solltet, hängt von eurer Größe, eurem Alter und davon ab, wie viel ihr euch bewegt. Generell werden für eine Person mit durchschnittlichem Gewicht jedoch 0,72 Gramm pro Kilo Körpergewicht täglich empfohlen.

Sehr aktive Menschen und Sportler sollten täglich mindestens ein bis 1,6 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Esst ihr über einen längeren Zeitraum hinweg allerdings zu viel Eiweiß, kann das zu Problemen mit der Verdauung oder den Nieren führen.

Für die Gesundheit sollten Proteine aus möglichst verschiedenen Lebensmitteln bezogen werden

Euren täglichen Proteinbedarf könnt ihr mit einer Vielzahl von Lebensmitteln decken. Zu den pflanzlichen Proteinquellen gehören Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Nüsse und Samen. Bei tierischen Proteinen sind vor allem Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier geeignete Eiweißquellen.

Bezieht ihr eure täglichen Proteine aus möglichst vielen unterschiedlichen Lebensmitteln, habt ihr eine höhere Chance, die richtige Kombination von Aminosäuren – also den Grundbausteinen ​​von Proteinen – zu euch zu nehmen und damit etwas Gutes für eure Gesundheit zu tun.

Hier erfahrt ihr, wie viel Gramm Protein pro Portion in gängigen Eiweißquellen enthalten sind.

Quelle: USDA FoodData Central

Quelle: USDA FoodData Central

Alex Ford / Business Insider

Lest auch

Vegane Ernährung fördert die Gewichtsabnahme und verbessert den Blutzuckerspiegel

Dieser Text wurde aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.