Himbeermousse: Sommerliches Rezept – Utopia.de

Himbeermousse ist ein leichtes, luftiges Dessert, das gut zum Sommer passt. Hier zeigen wir dir ein veganes Rezept mit Aquafaba, für das du nur drei Zutaten brauchst.

Für das Himbeermousse benötigst du nur drei Zutaten, darunter Aquafaba. Aquafaba ist das dickflüssige Dosen- oder Kochwasser von Kichererbsen oder Bohnen. Es ist eine wertvolle Eiweißquelle und deshalb besonders gut für eine vegane Ernährung geeignet. 

Tipps zur Zubereitung: Schlage das Aquafaba für mindestens zehn Minuten auf, damit es nicht wieder in sich zusammenfällt. Lasse das Himbeermousse nach der Zubereitung für einige Stunden im Kühlschrank ruhen. So wird es besonders fest und cremig.

Kaufe deine Zutaten nach Möglichkeit aus ökologischer Landwirtschaft. Der Bio-Anbau verzichtet auf den Einsatz von umweltbelastenden chemisch-synthetischen Pestiziden. Das schont deine Gesundheit und die Umwelt. Vor allem für den Bodenschutz und die Artenvielfalt trägst du somit bei. Besonders empfehlen können wir die Bio-Siegel von Demeter, Bioland und Naturland, da sie strengere Kriterien als das EU-Bio-Siegel verfolgen. Achte außerdem darauf, dass der Zucker für das Himbeermousse aus fairem Handel stammt. 

Übrigens: Himbeeren anzupflanzen ist ganz einfach, wenn du einen Garten oder Platz am Balkon hast. Baue deine Beeren selbst an und verwende sie in diesem Rezept. 

Himbeermousse vegan zubereiten

Diese Himbeermousse stellst du aus wenigen Zutaten her.
(Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Himbeermousse mit Aquafaba

  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 180 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
  • Drucken

Zutaten:


  • 70 g


    Himbeeren

  • 40 g


    Zucker

  • 120 ml


    Aquafaba

  • 1 Handvoll


    Beeren zum Dekorieren

Zubereitung

  1. Wasche die Himbeeren gut ab und tupfe sie vorsichtig trocken. 

  2. Püriere die Beeren mit dem Zucker in einer großen Schüssel.

  3. Mische das Aquafaba unter die Beerenmasse und schlage alles mit einem Handmixer für mindestens zehn Minuten schaumig, bis eine cremige Masse entsteht. 

  4. Fülle das Himbeermousse in kleine Gläser und stelle diese für drei Stunden in den Kühlschrank. 

  5. Dekoriere das Himbeermousse zum Servieren mit frischen Beeren. 

Tipp: Ersetze die Himbeeren in der Mousse mit anderen Beeren deiner Wahl. Besonders lecker sind Heidelbeeren, Erdbeeren oder Brombeeren in dem Dessert. Für eine Schokoladenmousse kannst du anstelle der Beeren 40 Gramm geschmolzene Schokolade mit dem Aquafaba mischen. 

Himbeere
Foto: CC0 / Pixabay / ulleo

Himbeeren schmecken nicht nur gut, sondern sind auch sehr gesund. Die süß-säuerliche Beere enthält viele Vitamine. Hier erfährst du mehr…

Weiterlesen

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: Gewusst wie Rezepte Vegan