Frau wird trotz Sport und Diät immer dicker

RTL>

17. Oktober 2021 – 15:40 Uhr

Ihr Bauch blähte sich immer mehr auf

Sie versuchte es mit Diät und Sport und strich Milchprodukte, Gluten und Fleisch aus ihrer Ernährung – ohne Erfolg. Eine 29-jährige Frau aus Texas legt trotz dieser Maßnahmen immer mehr an Gewicht zu. Sie glaubt, es liege einfach daran, dass sie älter wird. Doch dann entdecken Mediziner, dass sie einen fast vier Kilogramm schweren Krebstumor in ihrem Bauch. Das berichtet die Daily Mail.

„Ich dachte, das gehöre einfach zum Älterwerden“

Amanda Shoultz aus Dallas bemerkt erstmals Anfang 2021, dass ihr Bauch immer größer wird – im Laufe der letzten Monate wächst er immer weiter, selbst nachdem sie ihre Ernährung umstellt und sich intensiv sportlich betätigt. “Ich fing an, mehr zu trainieren. Ich machte mehr Diäten, und seltsamerweise nahm ich zwar ab, aber mein Bauch wurde immer dicker”, erzählte sie einem amerikanischen TV-Sender. “Ich hatte bemerkt, dass ich im Laufe der Jahre langsam zunahm, aber ich dachte, das gehöre einfach zum Älterwerden”, sagte sie dort. “Aber jetzt sah mein Bauch fast so aus, als wäre ich die ganze Zeit aufgebläht.”

Schon kurz nach der Diagnose wird Amanda im Baylor University Medical Center operiert.

© Facebook, Facebook/Amanda Shoultz, Amanda Shoultz

Computertomografie bringt Wahrheit ans Licht

Doch obwohl sie keine Schmerzen verspürte, wuchs ihr Bauch weiter und wurde “hart wie ein Stein”. Schließlich beschließt sie, ärztlichen Rat einzuholen. Ihre Blutwerte waren normal, aber sie war schockiert, wie viel sie wog. “Ich wusste, dass etwas nicht stimmte, weil es mir schon immer schwergefallen war, Gewicht zuzulegen”, sagt Amanda.

Lese-Tipp: Von wegen Übergewicht! Mann hat 30-Kilo-Tumor im Bauch

Im August sucht sie einen Gastroenterologen auf, der mehrere Tests durchführt und sie zu einem Computertomografie-Scan schickt. Dann erfährt sie, dass sie einen 33 Zentimeter großen Tumor in ihrem Bauch hat, der sich um ihre rechte Niere und Nebenniere gebildet hatte. Es handelt sich um ein Liposarkom, eine seltene Krebsart, die sich im Fettgewebe entwickelt und überall im Körper auftreten kann, aber häufig im Bauchraum vorkommt.

Glücklicherweise hatte der Krebs nicht gestreut. Aber der Tumor allein wog stattliche acht Kilogramm.

Glücklicherweise hatte der Krebs nicht gestreut. Aber der Tumor allein wog stattliche acht Kilogramm.

© Facebook, Facebook/Amanda Shoultz, Amanda Shoultz

Ein Glück: Der Krebs hatte nicht gestreut

“Ich stand so sehr unter Schock, dass ich gar nichts verarbeiten konnte”, erzählt die 29-Jährige. Schon kurz nach der Diagnose wird sie im Baylor University Medical Center operiert. Dabei wird der Tumor sowie eine Niere und einen Teil ihrer Nebenniere entfernt. Glücklicherweise hatte der Krebs nicht gestreut. Aber der Tumor allein wog stattliche acht Kilogramm. Nach der Entfernung des Tumors normalisiert sich alles wieder.

Lese-Tipp: Kölner Forschern gelingt Durchbruch im Kampf gegen Krebs

“Hören Sie auf Ihren Körper!”

Jetzt rät Amanda, die in dem Krankenhaus, in dem sie operiert wurde, im Bereich Marketing für das Gesundheitswesen arbeitet, anderen dringend, auf ihren Bauch zu hören – und zwar im wortwörtlichen Sinn. “Hören Sie auf Ihren Körper, denn niemand kennt ihn besser als Sie”, sagte sie. Wenn alle Tests in Ordnung sind und Sie trotzdem Veränderungen in Ihrem Körper feststellen, gehen Sie zu Ihrem Arzt. (ija)