Fasten mit Fleisch: Hilfe, mein Freund macht die Keto-Diät!

Bah, schon wieder! Am Rand des Waschbeckens klebte ein weißer Streifen Papier, ein Ende hatte sich zartrosa verfärbt. Eklig. Der Streifen war verfärbt, weil mein Freund Tobias draufgepinkelt hatte – und wieder mal vergessen, ihn wegzuwerfen. Tobias machte das mit dem Papierstreifen neuerdings häufig. Wegen der Diät, die er angefangen hatte.

Zweieinhalb Monate ernährte sich Tobias wie ein Kerl, der Wurst so sehr liebt, dass er das Brot darunter einfach weglässt. Er aß Fleisch. Sehr viel Fleisch. Bratwürste, Wiener Würstchen, Schinken. Alles was ein Schwein eben so hergibt. Brot, Kartoffeln, Nudeln und Süßigkeiten strich er aus dem Speiseplan.