Eko Fresh baut Lieferdienst für türkische Lebensmittel auf

Es gibt Adana-Spieße und Lamm-Frikadellen, arabisches Fladenbrot und Baklava: Das Portal Liefertürke bildet das gesamte Sortiment eines türkischen Supermarktes ab – und kümmert sich darum, dass die Waren zum Besteller nach Hause geliefert werden. Hinter dem Anfang des Jahres gestarteten Portal steht ein vierköpfiges Kölner Gründerteam, zu dem auch Ekrem Bora gehört, bekannt als Rapper unter dem Künstlernamen Eko Fresh. Aktuell kooperiert erst ein türkischer Markt mit dem Start-up, erhält die Bestellungen über die Plattform und liefert sie selbst aus. Doch das Team von Liefertürke will mit seinem Modell zügig in andere Großstädte expandieren. Und spricht nach eigenen Angaben täglich mit Dutzenden Händlern, die Lust auf eine Kooperation haben. „Wir versuchen, als Freunde ins Haus zu kommen – und nicht als große Industrie, die sie aus dem Markt drängen will“, sagt Eko Fresh.