ED, MD, PD: Das bedeuten die Abkürzungen auf Lebensmitteln

Häufig finden Sie auf Lebensmitteln die Abkürzungen ED, PD und MD. Sobald Sie die Bedeutung kennen, können Sie genau bestimmen, bis wann die Lebensmittel noch konsumiert werden können.

Abkürzung ED: Das bedeuten die Buchstaben

Bei der Abkürzung handelt es sich um das Verbrauchsdatum des Lebensmittels.

  • Sehen Sie auf einer Verpackung die Abkürzung „ED“, handelt es sich um das Verbrauchsdatum. Viele Menschen bezeichnen es auch als Verfallsdatum. Die Abkürzung steht für „expiry date“ und bedeutet so viel wie „zu verbrauchen bis“.
  • Die Angabe finden Sie häufig auf Getränken wie Wasser und anderen flüssigen Lebensmitteln, die Sie im Supermarkt kaufen.
  • Sie sollten bis zum angegebenen Datum verbraucht werden.

Das bedeuten MD und PD

Auch bei MD und PD handelt es sich um Abkürzungen von englischen Begriffen, die mit dem Verfallsdatum von Lebensmitteln zu tun haben.

  • PD: PD steht für „production date“ und bedeutet so viel wie „Produktionsdatum“. Das Datum gibt an, wann zum Beispiel ein Getränk hergestellt wurde.
  • MD: MD steht hingegen für „date of minimum durability“. Das bedeutet so viel wie „Mindesthaltbarkeitsdatum“.
  • Das Mindesthaltbarkeitsdatum gibt an, bis wann das Lebensmittel aufgebraucht werden sollte. Unter Umständen kann das Lebensmittel auch über diesen Zeitpunkt hinaus verzehrt werden. Jedoch gibt der Hersteller dafür keine Garantie.