Dwayne Johnson: Mit diesem Frühstück bringt er sich in Form

Dwayne Johnson gibt am Ende noch mal alles. Wegen der Corona-Pandemie hat sich die Arbeit an seinem Debüt als Superheld Black Adam zum Marathon entwickelt. Seit zwei Jahren schuftet er schon für den Einzug in den Kino-Olymp von DC Comics neben Batman und Wonder Woman. “Das setzt selbst einem Profi wie “The Rock” zu. “All das Training, die Diät”, schrieb er Anfang Juli 2021 neben einem Totenkopf-Emoji auf Instagram. Aber das große Finale war in greifbarer Nähe. Und Johnson bereitete sich auf die letzte Woche der Dreharbeiten vor, wie er es auch für ein Wrestling-Match getan hätte: Mit einem Frühstück für Champions – aber nicht gerade für Normalsterbliche. (Lesen Sie auch: Diese Erfolgsregeln machten Dwayne Johnson zu einem der reichsten Hollywood-Schauspieler)

Dwayne Johnsons Power-Frühstück

“Ich muss nächste Woche meinen Körper zeigen”, erklärte Johnson auf Instagram in einer Reel. Die schwierigsten Szenen der Dreharbeiten seien auf die letzte Woche gelegt worden, damit er sich gezielt auf sie vorbereiten konnte. Das Ganze beginnt beim Frühstück. “Sieht nicht nach viel aus, aber es geht um die Resultate”, kommentierte er den Blick auf die Anrichte. Ehrlich gesagt: Es hätte schlimmer kommen können. (Auch interessant: So hart ist das Training von Dwayne “The Rock” Johnson)

Statt einem Smoothie mit rohen Eiern à la Rocky setzte der Schauspieler auf eine Breakfast Bowl der etwas anderen Art, um vor seinem großen Auftritt jede Menge Kohlenhydrate und Proteine aufzunehmen. Johnson startete mit einer Kombination aus Naturreis, Steak und Eiweiß in den Tag. Für die wichtigen Vitamine und Spurenelemente sorgte eine Handvoll Blaubeeren.

“Black Adam”-Finale für “The Rock”

 Dwayne Johnson hat im Kampf gegen Wassereinlagerungen jegliches Salz von seinem Speiseplan gestrichen. Er reduziert zudem die Menge an Flüssigkeit, die er zu sich nimmt. Der Actionstar entschied sich deshalb für einen verwässerten Reisbrei: “Normale Menschen essen das aufgewärmt mit einem Löffel. Ich trinke es einfach.”

Der Schauspieler war sich bewusst, dass er mit der Reel keinen Foodblogger-Preis gewinnt. “Ich weiß, was ihr denkt”, versicherte er. Aber für ihn zählten einzig und allein die Resultate seiner Power-Diät. “Das Ziel ist, mit ‘Black Adam’ die Messlatte höher zu legen”, sagte er. “Daumendrücken für ein starkes Finale nächste Woche.” Die Bilder vom Set bestätigten: Ziel erreicht.

“Black Adam” soll im Sommer 2022 in die deutschen Kinos kommen.