Diese 7 “gesunden” Lebensmittel sollten nur in Maen genossen werden

  • Versteckte Kalorien: Einige “gesunde” Lebensmittel haben besonders viele Kalorien
  • Auch Lebensmittel, die als gesund gelten, enthalten oftmals viel Zucker und verhindern als “heimliche Kalorienbomben” das Abnehmen
  • Hier sind sieben Lebensmittel, die nur in Maen gegessen werden sollten

Vorsicht vor diesen heimlichen Kalorienbomben: Sich ausgewogen und gesund zu ernhren, ist oft leichter gesagt als getan. Dabei ist es gerade whrend der Corona-Einschrnkungen wichtig, auf eine ausgewogene Ernhrung zu achten. Viele Menschen essen ganz bewusst und versuchen mit einer Dit Gewicht zu verlieren, und trotzdem will es mit dem Abnehmen oft nicht so ganz klappen. Wenn Sie abnehmen wollen, aber trotzdem nicht an Gewicht verlieren, stehen die Chancen gut, dass Sie eines oder mehrere der folgenden Lebensmittel zu sich nehmen.

Diese 7 Lebensmittel haben besonders viele Kalorien

Generell gilt: Industriell verarbeitete und haltbar gemachte Produkte weisen bei einem genaueren Blick auf die Nhrwertangaben oft einen hohen Fett- oder Zuckergehalt auf. Denn  den meisten industriell aufbereiteten Lebensmitteln werden Zucker oder andere Geschmackstrger hinzugefgt, was zu einer hohen Kalorienzahl fhrt. Hier gilt der Grundsatz: Selbstgemacht ist immer am besten!

Im Folgenden haben wir eine bersicht der Lebensmittel fr Sie zusammengestellt, die deutlich mehr Kalorien haben, als man auf den ersten Blick vermuten wrde. Davon sollten Sie nicht zu viel essen, schon gar nicht, wenn Sie Dit machen – sonst kann der gewnschte Erfolg beim Abnehmen ausbleiben.

#1 Trockenobst

Als Ersatz fr ungesunde Sigkeiten wie Schokolade & Co. greifen viele gerne zu Trockenfrchten. Auch im Joghurt, in Smoothies oder im Msli knnen getrocknete Datteln, Kiwis, Bananen & Co. ein abwechslungsreiches Topping sein.

Buchtipp: Die groe Ernhrungsbibel – Bestseller jetzt bei Amazon anschauen

Dennoch ist die getrocknete Variante nicht so gesund wie frisches Obst: Letzteres enthlt je nach Sorte 15 bis 20 Gramm natrlichen Zucker sowie einige Ballaststoffe. Schon 30 Gramm Trockenfrchte (etwa drei bis vier Datteln) weisen bereits ungefhr die gleiche Menge an Zucker auf. Dabei ist eine groe Menge an Trockenobst schneller gegessen als ein oder zwei frische pfel, Birnen oder Mandarinen.

Und wer abends vor dem Fernseher einen Knabber Ersatz fr die gewohnten Chips braucht, sollte zu Gemsesticks greifen. Karotten und Kohlrabi beispielsweise eignen sich hervorragend fr knackig-frischen, kerngesunden Knabberspa. Unser Rezept fr Gemsepommes sollten Sie unbedingt probieren. Die perfekte Ergnzung dazu sind Dips – mehr dazu lesen Sie weiter unten. Tipp: Wer fr seine Dit wirklich Kalorien und Zucker sparen mchte, sollte zu frischem Obst mit hohem Wassergehalt greifen und auf Trockenobst weitestgehend verzichten.

#2 Fruchtsfte

“Ich lasse ab heute Limo und Cola weg und trinke nur noch Fruchtsfte, dann nehme ich sicher in Windeseile ab!” So oder so hnlich lautet ein weit verbreiteter Irrglaube, der schon zahllose Abnehmwillige in die Kalorienfalle gefhrt hat. Fruchtsfte sind nmlich wahre Kalorienbomben: Ein Glas Orangensaft (100 ml) hat 45 Kalorien, ein Glas Apfelsaft 46 Kalorien, ein Glas Ananassaft 53 Kalorien. Zum Vergleich: Ein Glas Bier (100 ml) hat 43 Kalorien, ein Glas Cola 41 Kalorien, ein Glas Limo 40 Kalorien.

Buchtipp: Die Sirtfood Dit Bibel: 160 geniale Sirtfood Dit Rezepte

Fruchtsaft enthlt wahnsinnig viel Fruchtzucker. Die gute Nachricht ist, dass Fructose vom Krper anders umgesetzt wird, als herkmmlicher flssiger Zucker, wie er beispielsweise in Softdrinks enthalten ist. Deshalb schlgt Fruchtzucker nicht ganz so schnell auf die Hften. Die schlechte Nachricht ist, dass rund 30 Prozent der Deutschen an einer Fructoseunvertrglichkeit leiden. Die Folgen sind Vllegefhl, Blhungen und Durchfall, aber auch Konzentrationsstrungen und Verstimmungen bis hin zur Depression.

Tipp: Trinken Sie Fruchtsfte, auch wenn Sie Dit machen, aber in Maen. Am besten, Sie machen aus Ihrem Saft eine Schorle: Je nach Mischverhltnis knnen Sie den Kaloriengehalt so locker halbieren. Zudem eignet sich eine Saftschorle deutlich besser als Durstlscher, als der pure, im wahrsten Sinn des Wortes zuckerse Saft.

Selbst gemacht wei man, was drinsteckt: Mit dieser Zucker-reduzierten Limonade sind Erfrischung und Geschmack garantiert.

#3 Smoothies

Die smige Konsistenz steckt schon im Namen: Der Begriff “Smoothie” ist vom englischen Wort “smooth” abgeleitet, was “geschmeidig” oder “weich” bedeutet. Kruter, Frchte, Milch und Samen sind typische Zutaten der prierten Getrnke – und fast alle sind gesund und nhrstoffreich.

Aber: Vorgemixte Smoothies aus dem Supermarkt knnen sich als wahre Zuckerbomben entpuppen. Es knnen sich laut dem Portal Fit for Fun bis zu 800 Kalorien und 60 bis 80 Gramm Zucker in ihrer Verpackung verstecken. Das Problem: Ein Smoothie enthlt in der Regel jede Menge prierter Frchte – und Frchte enthalten jede Menge Fruchtzucker (Fructose).

Am besten sind,laut Bundeszentrum fr Ernhrung, selbst gemixte Smoothies auf Basis von grnem Gemse, wie Sellerie und Spinat, oder auch Wildkrutern wie Brennnessel und Lwenzahn. Zum Sen knne man auch einen Lffel Honig hinzugeben. Probieren Sie unseren Grnen Smoothie mit Grnkohl und Gurke doch mal aus.

#4 Nsse

Auch Nsse sind allgemein als gesunde Sattmacher bekannt, doch auch sie sollte man nur in Maen genieen. Zwar enthalten alle Nusssorten gesunde Fette und wertvolle Nhrstoffe und sind gut fr Herz und Blutgefe, aber sie enthalten auch eine Menge Kalorien. Eine 100-Gramm-Portion Haselnusskerne enthlt laut dem Bundeszentrum fr Ernhrung beispielsweise 644 Kilokalorien, dieselbe Portion Maronen hingegen “nur” 196.

Gesunde, hochwertige Nussmischung in der Gropackung – jetzt gnstig online bestellen!

Auch 100 Gramm gerstete Erdnsse enthalten 585 Kilokalorien – und so ein Ttchen oder eine Dose aus dem Supermarkt ist schnell verputzt. Gerade, wenn man auf Dit ist, gilt: Alle Arten von Nssen sollten nur in kleineren Portionen verspeist werden.

#5 Dips

Als Ergnzung zu Karotten-, Gurken- oder Paprikasticks erscheinen Dips nahezu perfekt. Aber auch in dieser eigentlich sinnvollen und gesunden Knabber-Beilage knnen sich Fett und Kalorien in rauen Mengen ansammeln.

Ein guter Rat: Finger weg von Dips aus dem Khlregal. Vorproduzierte Dips enthalten oft jede Menge le, Fette, Zucker und Konservierungsmittel. Besser und gesnder sind selbst gemachte Dips. Innerhalb weniger Minuten knnen Sie Joghurt, Magerquark und frische Kruter zu einer schmackhaften Creme mit wenigen Kalorien verrhren. Auch selbst gemachter Kruter-Frischkse ist schnell und einfach zubereitet und, mit dem richtigen Rezept, absolut kstlich.

Eine moderne Variante des klassischen Dips ist Hummus. Dem, als Snack immer beliebteren und aus gesunden Kichererbsen bestehenden, Hummus kann je nach Rezept eine ganze Menge an ungesunden len und anderen Stoffen beigemischt sein, die das Produkt beispielsweise lnger haltbar machen sollen. Auch hier gilt die Devise: Entweder grndlich die Zutatenliste checken oder – noch besser – einfach selbst machen. Denn nur dann wei man, was wirklich drin ist. Und ein tolles Hummus-Rezept haben wir auch gleich fr Sie.

#6 Schwarzer Reis

Schwarzer Reis gilt im Vergleich zu weiem Reis als gesnder, da er mehr Eiwei und Ballaststoffe enthlt. Dennoch tappt man auch hier bei einer zu groen Menge schnell in die Kalorienfalle, da auch schwarzer Reis einen hohen Anteil an Kohlenhydraten aufweist. Als Dit-Alternative zu weiem Reis eignet sich die schwarze Variante daher nicht.

Bestelle frisches Obst und Gemse – jetzt einfach online!

Empfohlen wird der Konsum von lediglich einer halben Tasse Reis pro Tag, die als leckere Beilage in gesunden Gerichten dienen soll. Deshalb lieber etwas mehr Gemse statt mehr Reis essen.

#7 Avocado

Avocado ist beliebt wie nie zuvor: Das “grne Gold” darf in keinem “gesunden” Haushalt fehlen. Zum Abnehmen ist die, auch “Butterfrucht” genannte, Kalorienbombe aber denkbar ungeeignet. Die Avocado ist eine Frucht – eine Beere, um genau zu sein. Sie ist reich an ungesttigten Fettsuren und Kalium – und Kalorien. 100 Gramm enthalten rund 220 Kalorien.

Den Beinamen “Butterfrucht” trgt die Avocado aufgrund der Konsistenz ihres Fruchtfleisches. Die Beschaffenheit der Schale trug ihr auch den Spitznamen “Alligatorbirne” ein.

Als gesunde Ergnzung einer jeden Dit ist die Avocado durchaus zu empfehlen, sie sollte aber, wie alle Lebensmittel in diesem Artikel, nur in kleinen Portionen genossen werden.

Auch interessant: Wer auf diese fnf Lebensmittel in seiner Kche verzichtet, schafft eine gute Basis fr einen ausgewogenen Lebensstil. Die Alternativen sind zudem meist gesnder und von besserer Qualitt.

Partnerangebot: Gratis-Probierpaket fr besten Geschmack

Mit dem Kennenlernpaket von GEFRO* sichern Sie sich qualitativ hochwertige Produkte fr Suppen, Soen und Salate – und das komplett kostenfrei! Nicht lnger warten, sondern kostenlos ausprobieren. Entdecken Sie das Gratis-Paket von GEFRO* fr Neukunden. 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und ntzlichen Produkten fr unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Hndler. Fr Sie ndert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundstzlich unabhngig vom Bestehen oder der Hhe einer Provision.