Die Vor- und Nachteile der Keto-Diät

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Ich habe auf meiner Facebook-Seite und Gruppe gefragt, was für sie ein Profi der ketogenen Ernährung ist, abgesehen von der Gewichtsabnahme. Folgendes haben sie mir gesagt; keine Verdauungsprobleme mehr, bessere Konzentration, mehr Energie, Verbesserung der Hypothyreose, Gesundheit, stabiler Blutzucker.

Im Folgenden sind noch mehr Vorteile der ketogenen Ernährung zusammen mit einigen Nachteilen aufgeführt.

]]>Springe zu:

Vorteile einer ketogenen Diät

1. Reduziert Epilepsie-Anfälle

Eine Studie zeigte, dass die klassische Keto-Diät nach 3 Monaten im Vergleich zur modifizierten Atkins-Diät für diese 1-2-Jährigen eine signifikant höhere Rate an „Anfallsfreiheit“ ergab. Die modifizierte Atkins-Diät zeigte weniger schwerwiegende Nebenwirkungen von Anfällen. (Quelle)

Eine andere Studie zeigte, dass die Keto-Diät Kindern half, die Anzahl der Anfälle mit hartnäckiger Epilepsie im Vergleich zu Kindern, die keine Keto-Diät erhielten, zu reduzieren. (Quelle)

2. Verbessertes Cholesterin

Es gibt Studien, die zeigen, dass eine ketogene Ernährung die Cholesterinwerte für Einzelpersonen verbessern kann. (Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3)

Eine Studie, bei der Menschen eine Keto-Diät oder eine fettarme Diät zu sich nahmen, zeigte, dass bei denen, die eine Keto-Diät einhielten, das Gesamt-LDL nicht abnahm, jedoch anfing, mehr große LDL- und weniger kleine dichte LDL-Partikelgrößen zu bilden. Diese Änderung kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken.

Es gibt eine Studie, die zeigt, dass die Betrachtung der LDL-Partikelgröße (groß und klein) eine bessere Messung ist als die Menge an LDL im Blut.

Eine 12-wöchige Studie zeigte, dass eine Keto-Diät mit 12 % Kohlenhydraten, 59 % Fett und 28 % Protein eine Verringerung des Triacylglycerols um 51 % und einen Anstieg des HDL um 13 % bei einem Gesamtcholesterin/HDL-Verhältnis von 14 . zeigte %.

In einer weiteren 12-wöchigen Studie verbesserten diejenigen, die eine spanische ketogene Mittelmeerdiät erhielten, ihre Triacylglycerid- und HDL-Zahlen. Triacylglycerine wurden um 51,26 % (224,86 mg/dL auf 109,59 mg/dL) reduziert und HDL stieg von 44,44 auf 57,95 mg/dL.

Die spanische Ketogene Mittelmeerdiät ist eine Keto-Diät mit der „Einarbeitung von nativem Olivenöl als Hauptfettquelle (> oder = 30 ml/Tag), moderater Rotweinaufnahme (200-400 ml/Tag), grünem Gemüse und Salate als Hauptkohlenhydratquelle und Fisch als Hauptproteinquelle. (Quelle)”

Frau testet ihren Blutzucker - Die Vor- und Nachteile der Keto-Diät

3. Reduzierter Blutzucker

Die Keto-Diät kann Menschen helfen, die mit hohem Blutzucker zu kämpfen haben. Anekdotisch sehe ich, dass dies von vielen Diabetikern gesagt wird, einschließlich meinem Ehemann mit Typ-1-Diabetes.

Reden wir über Forschungsstudien. Es gibt 2 Studien mit einer Dauer von 12 Wochen, die gezeigt haben, dass die Glukosezahlen bei denen, die eine ketogene Diät zu sich nahmen, abnehmen. (Quelle 1, Quelle 2)

Die erste Studie zeigte, dass die Nüchtern-Plasmaglukose von 118,81 mg/dl auf 91,86 mg/dl stieg.

Die andere Studie, in der die Keto-Diät aus 12% Kohlenhydraten, 59% Fett und 28% Protein bestand, zeigte eine um 12% reduzierte Glukose und eine um 50% reduzierte Insulinkonzentration.

4. Verbesserter Blutdruck

Einige mögen denken, dass der Blutdruck ein Nachteil der Keto-Diät ist, aber es kann ein Vorteil sein, wenn die Diät richtig durchgeführt wird.

Eine 12-wöchige Studie zeigte, dass sich sowohl der systolische als auch der diastolische Blutdruck verbesserten. Es gab Männer und Frauen, die übergewichtige Probanden mit metabolischem Syndrom waren. Sie verwendeten in dieser Studie auch die spanische ketogene Mittelmeerdiät.

Ihr systolischer Blutdruck stieg von 141,59 mm Hg auf 123,64 mm Hg. Ihr diastolischer Blutdruck stieg von 89,09 mm Hg auf 76,36 mm Hg.

Es gab eine weitere Studie mit übergewichtigen oder adipösen Patienten, die entweder eine Keto-Diät (weniger als 20 Gramm Kohlenhydrate) oder eine fettarme Diät plus Orlistat-Therapie (O + LFD) erhielten. Diese Studie dauerte 48 Wochen.

Diejenigen, die die kohlenhydratarme Keto-Diät hatten, verbesserten ihren Blutdruck mehr als die andere Gruppe. Der systolische Blutdruck fiel bei der Keto-Diät um 5,9 mm Hg und bei der O + LFD stieg er um 1,5 mm Hg an. Der diastolische Blutdruck fiel bei der Keto-Diät um 4,5 mm Hg und bei der O + LFD stieg er um 0,4 mm Hg an.

5. Hilft beim polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS)

Das polyzystische Ovarialsyndrom ist ein hormonelles Problem bei Frauen, das oft Unfruchtbarkeitssymptome und höhere männliche Hormonspiegel aufweist, die für Frauen nicht typisch sind. Sie können mehr von dieser Quelle erfahren.

Wenn Frauen mit PCOS über einen Zeitraum von 24 Wochen 20 Gramm oder weniger Kohlenhydrate pro Tag zu sich nahmen, sanken die folgenden Werte: Prozent freies Testosteron (um 22%), LH/FSH-Verhältnis (um 36%) und Nüchterninsulin (um 54%). (Quelle)

Es gab eine Studie an Frauen mit PCOS, die mit Depressionen zu kämpfen hatten. Die beiden Gruppen erhielten entweder eine proteinarme und kohlenhydratreiche Diät oder eine proteinreiche und kohlenhydratarme Diät.

Diejenigen, die die kohlenhydratarme Diät eingenommen hatten, hatten eine signifikante Abnahme der Depression und ihr Selbstwertgefühl wurde besser. Dies war eine 16-wöchige Studie. (Quelle)

Migräne – Die Vor- und Nachteile der Keto-Diät

6. Verbessert Migräne-Kopfschmerzen

In einer Studie, in der eine Gruppe eine ketogene Diät aß und die andere Gruppe eine kalorienarme Standarddiät aß, traten Migräne-Kopfschmerzen der ketogenen Diätgruppe seltener auf und es wurden weniger Medikamente verwendet. In der anderen Gruppe gab es keine Veränderung. (Quelle)

Es wurden andere Studien durchgeführt, die gezeigt haben, dass sie Migränepatienten helfen. (Quelle 1, Quelle 2)

7. Stoppt Sodbrennen

In einer 16-wöchigen Studie mit Frauen im Alter von 21 bis 50 Jahren wurden alle GERD-Symptome (gastroösophageale Refluxkrankheit) und Medikamente nach 10 Wochen abgesetzt und bis zum Ende der Studie ferngehalten.

GERD-Symptome sind Sodbrennen, Reflux und Aufstoßen.

Eine andere Studie zeigte, dass sich der pH-Wert bei den Teilnehmern der Studie Ösophagus verbesserte und die GERD-Symptome sanken.

Für mich, den Autor dieses Beitrags, hörte Sodbrennen bei einer Keto-Diät auf. Als ich die Keto-Diät eine Zeit lang abbrach, kam das Sodbrennen sofort zurück.

Entzündungspunkte – Die Vor- und Nachteile der Keto-Diät

8. Reduziert Entzündungen

Einer meiner Lieblingsvorteile der Keto-Diät ist, dass sie Entzündungen im Körper reduziert. Es wurden Studien durchgeführt, die zeigen, dass dies geschieht. (Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3, Quelle 4)

Es wurden mindestens 3 Studien an Nagetieren durchgeführt, die zeigen, dass eine ketogene Ernährung Entzündungen im Körper senkt. (Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3) Eine andere Studie, die an Einzelpersonen durchgeführt wurde, zeigte dasselbe ebenfalls. (Quelle 1, Quelle 2)

In einer der Nagetierstudien wurden die Ratten drei Wochen lang ketogen ernährt und dann in eine Pfote mit einer Substanz gespritzt, die eine Entzündung hervorruft. Nach zwei Tagen prüften die Forscher auf Entzündungen. Die Kontrollgruppe machte keine Keto-Diät. Diejenigen, die eine Keto-Diät aßen, zeigten signifikante Ergebnisse, dass die Entzündung reduziert wurde.

Im Jahr 2014 wurde eine Studie zu Typ-2-Diabetikern durchgeführt. Eine Gruppe erhielt eine ketogene Diät, bei der 20 % der Kalorien aus Kohlenhydraten stammten, und die andere Gruppe nahm 55-60 % der Kalorien aus Kohlenhydraten zu sich.

Nach 6 Monaten waren die getesteten Entzündungsmarker in der Gruppe, die nur eine Low-Carb-Diät zu sich nahm, signifikant erniedrigt.

Eine weitere Studie an übergewichtigen Männern und Frauen zeigte, dass eine sehr kohlenhydratarme Ernährung die Entzündung im Vergleich zu einer fettarmen Ernährung reduzierte.

9. Hilft beim Abnehmen

Ich habe diesen Profi für Keto aus einem bestimmten Grund ganz unten auf die Liste gesetzt, einfach weil die meisten davon wissen. Keto ist aufgrund seiner Vorteile beim Abnehmen von Vorteil (Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3).

Tatsächlich wurde eine Studie an weiblichen Athleten durchgeführt, die zeigte, dass sie Gewicht verlieren und fettfreie Körpermasse aufrechterhalten können (Quelle).

Wenn sich der Körper in einem Zustand der Ketose befindet, verwendet er Fett als Brennstoff (Quelle), es hilft auch den Menschen, ihren Appetit zu unterdrücken (Quelle).

Nachteile der Keto-Diät

1. Manchen Leuten fällt es schwer, daran festzuhalten

Je nachdem, wie jemand gerade isst, kann es für ihn schwieriger sein, eine Keto-Diät zu beginnen als für jemand anderen. Mit etwas Unterstützung und Ressourcen können die Menschen jedoch problemlos auf der ketogenen Diät bleiben.

Ich verstehe, dass einige der Fertiggerichte nicht keto-freundlich sind, wie Desserts oder eine Alternative zu Kartoffelsalat in Lebensmittelgeschäften. Obwohl es online eine Menge Keto-Rezepte gibt, die man zu Hause zubereiten kann, hat nicht jeder die Zeit oder die Möglichkeit, diese Lebensmittel zu Hause zuzubereiten.

Ich glaube jedoch, dass es mit der Zeit einfacher wird, auf der Keto-Diät zu bleiben und das Verlangen nachlässt. Um ketogen zu bleiben, kann es einige Zeit dauern, eine Mahlzeit zu planen und auf die Lebensumstände vorbereitet zu sein. Hier ist ein Artikel für zusätzliche Keto-Tipps.

Kalorien – Die Vor- und Nachteile der Keto-Diät

2. Manche mögen sagen, dass die Leute nicht genug Kalorien bekommen

Nur weil Menschen sich ketogen ernähren, heißt das nicht, dass sie ihre Kalorien reduzieren müssen. Sie können bei einer Keto-Diät Kalorien zu viel konsumieren oder auch zu wenig Kalorien zu sich nehmen. Menschen essen möglicherweise nicht genug, selbst wenn sie versuchen, Gewicht zu verlieren.

Ich empfehle dies nicht und sie sollten weitere Hilfe suchen, um Gewicht zu verlieren und genug Kalorien zu bekommen, die ihr Körper braucht, um zu funktionieren.

3. Nährstoffmangel

Menschen können bei der Keto-Diät einen Nährstoffmangel bekommen, dies ist jedoch bei jeder Diät der Fall, die jemand durchführt. Die Nährstoffe aus Getreide, stärkehaltigem Gemüse und kohlenhydratreicheren Früchten können aus anderen Lebensmitteln der Keto-Diät gewonnen werden.

Perfect Keto hat einen schönen Artikel zusammengestellt, wie man alle essentiellen Mikronährstoffe bekommt, die wir als Menschen brauchen, während wir Keto einnehmen.

4. Keto-Grippe

Ein Betrug, wenn jemand mit Keto beginnt, kann er das erleben, was die Leute die Keto-Grippe nennen. Dies muss jedoch nicht passieren. Hier sind Elektrolyte neben Trinkwasser sehr wichtig.

Um es einfach auszudrücken, wenn Sie aufhören, Kohlenhydrate zu essen, hängt Ihr Körper nicht mehr wie früher an Wasser. Dieses Wasser enthält Elektrolyte, die Ihr Körper benötigt. Wenn Sie ketogen werden, pinkelt Ihr Körper diese Elektrolyte aus und Sie müssen sie wieder auffüllen.

Um es mir an jedem Tag der Woche leicht zu machen, nehme ich ein Elektrolytpulver. Sie müssen jedoch kein Elektrolytpulver konsumieren, um Ihre Elektrolyte mit Keto aufzunehmen. Der Diät-Doktor hat einen schönen Artikel zusammengestellt, wie Sie dies tun.

Verwandter Artikel: Review on Re-Lyte Elektrolytpulver

5. Möglicher Durchfall

Aufgrund der erhöhten Fettaufnahme wird Ihr Darm einige Veränderungen durchmachen und es braucht Zeit, sich an Ihre neue Ernährungsweise anzupassen. Es gibt Lebensmittel, die Sie konsumieren können, um Ihrem Darm in dieser Zeit zu helfen. Hier ist ein Artikel über die besten Lebensmittel für Keto-Durchfall.

ein Glas Wasser geben - Die Vor- und Nachteile der Keto-Diät

6. Dehydration

Der Körper wird bei der Keto-Diät mehr dehydriert, da er weniger Kohlenhydrate zu sich nimmt und weniger Insulin produziert. Dafür gibt es jedoch eine einfache Lösung. Die Menschen müssen bei dieser Art des Essens mehr Wasser zu sich nehmen.

7. Körperschmerzen

Manche Menschen können während der ketogenen Diät Gliederschmerzen haben. Dieser Grund ist jedoch auf ein Ungleichgewicht der Elektrolyte zurückzuführen. Ich habe einen Artikel zu diesem Thema geschrieben, der helfen kann, wenn jemand dies erlebt. So beheben Sie Ganzkörperschmerzen bei Keto