Die umweltschädlichsten Lebensmittel: Neue Studie birgt einige Überraschungen

Den höchsten Wert erreichten in der Studie Produkte aus getrocknetem Rindfleisch wie Biltong oder Beef Jerky. Somit gilt das Trend-Produkt als umweltschädlichstes Lebensmittel. Die mit Abstand schlechteste Umweltbilanz haben insgesamt Fleisch- und Käse-Produkte. Im mittleren Werte-Bereich befinden sich Desserts und Backwaren.

Obst, Gemüse, Zucker, Mehl, Suppen, Salate, Brot und Frühstücksflocken gelten laut Wert hingegen als umweltfreundlich. Aber auch ungesunde Produkte müssen nicht unbedingt schlecht für die Umwelt sein: Zuckerhaltige Getränke stellen beispielsweise eine sehr geringe Umweltbelastung dar.