Der mediterrane Ernährungsplan gegen Testosteronmangel

Eine neue Studie legt nahe, dass der mediterrane Ernährungsplan mit Verbesserungen der endogenen Testosteronproduktion bei Männern mit Bluthochdruck verbunden ist. Hypertoniker leider normalerweise doppelt so häufig an erektiler Dysfunktion wie Gleichaltrige mit normalem Blutdruck. Darüber hinaus untersuchten die Studienautoren, wie sich die Einhaltung der mediterranen Diät bei Männern mittleren Alters mit Bluthochdruck auswirken würde.

Der mediterrane Ernährungsplan für körperliche Leistungsfähigkeit

Eine erektile Dysfunktion wird in erster Linie als eine Störung der kleinen Arterien angesehen. Dabei verlieren die Blutgefäße die Fähigkeit, sich zu erweitern und den Blutfluss zu erhöhen. Sinkende Testosteronspiegel im mittleren Alter könnten dementsprechend zur Entwicklung dieses Zustands führen. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass Fitness mit einem verbesserten Überleben bei Männern mit Bluthochdruck verbunden ist. Die mediterrane Ernährung senkt den Blutdruck und verhindert Herzinfarkte und Schlaganfälle bei Personen mit hohem kardiovaskulärem Risiko. Dieses Ernährungsmuster beinhaltet Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Olivenöl, einen bescheidenen Verzehr von Milchprodukten und die Einschränkung von rotem Fleisch. Die Forscher untersuchten dann, ob Ernährungsgewohnheiten mit Fitness, Testosteronspiegel, Blutfluss, Arteriensteifigkeit und erektiler Leistung zusammenhängen. In Bezug auf die Gefäßgesundheit haben die Studienautoren eine Echokardiographie durchgeführt, um die koronare Flussreserve zu beurteilen. Darüber hinaus zeigt diese die Fähigkeit an, den Blutfluss bei Bedarf zu erhöhen, wobei Werte von 2 oder höher als normal für die Gefäßfunktion gelten.

erektile dysfunktion bei hypertonikern in der lebensmitte häufig

Die Forscher fanden heraus, wie der mediterrane Ernährungsplan bei Männern zu höheren Werten sowie besserer koronaren Flussreserve und Testosteron führte. Dementsprechend war dabei eine bessere erektile Leistung (SHIM-Score über 14) und eine geringere arterielle Steifheit zu beobachten. In dieser Forschungsarbeit war der Verzehr von mediterranen Lebensmitteln mit einer besseren körperlichen Leistungsfähigkeit, gesünderen Arterien und Blutfluss, sowie einem höheren Testosteronspiegel und einer besseren erektilen Leistung verbunden. Bei der Untersuchung solcher Mechanismen scheint es für die Wissenschaftler plausibel, dass dieses Ernährungsmuster die Fitness und die erektile Funktion verbessern kann. Dies geschieht, indem es die Funktion der Blutgefäße verbessert und den Abfall des Testosterons, der in der Lebensmitte auftritt, begrenzt. Die Ergebnisse dieser Studie deuten darauf hin, dass die mediterrane Ernährung eine Rolle bei der Aufrechterhaltung mehrerer Parameter der Gefäßgesundheit und Lebensqualität sowie bei Männern mittleren Alters mit Bluthochdruck und erektiler Dysfunktion spielen könnte.