Demenzkranker Fan – Ohne Fussball ist die Gesundheit dieser 95-Jährigen gefährdet

Publiziert10. Dezember 2021, 21:36

Es ist bekannt, dass der Fussball Menschen zusammenbringt. Der Premier-League-Club Wolverhampton Wanderers kann auf einen ganz speziellen Fan zählen: die 95-jährige Catherine Owen.

1 / 4

Catherine Owen ist 95, hat Demenz und besucht immer noch die Spiele ihres Wolverhampton Wanderers F.C.

Wolverhampton WanderersDie Wolves stehen aktuell auf dem achten Tabellenplatz der Premier League.

Die Wolves stehen aktuell auf dem achten Tabellenplatz der Premier League.

imago images/PRiME Media ImagesDer Club verlor zuletzt gegen den FC Liverpool knapp.

Der Club verlor zuletzt gegen den FC Liverpool knapp.

REUTERS

  • Die Wolverhampton Wanderers haben einen besonderen Fan.

  • Catherine Owen ist 95 Jahre alt und leidet an Demenz.

  • Doch im Stadion ihres Lieblingsvereins ist ihre Krankheit kein Thema.

Catherine Owen ist 95 Jahre alt und leidet an Demenz. Die Witwe unterstützt seit 60 Jahren die Wolverhampton Wanderers im Stadion. Trotz des Todes ihres Ehemannes Anfang 2021, der ein grosser Supporter der Wolves war, blieb Catherine ihrem Verein treu und darf nach der Pandemie nun endlich wieder ins Molineux Stadium. Bei den Spielen des aktuell Achten der Premier League rückt die Krankheit der 95-Jährigen in den Hintergrund.

Der Lockdown in England und die Schliessungen der Stadien verschlechterte Owens Gesundheit. So wollte ihre persönliche Betreuerin Dianne Carnell, die 95-Jährige so bald als möglich wieder ins Stadion bringen: «Sobald wir uns auf die Sitze setzten, verblasste diese Demenz und die echte Cath kam heraus. Ihrem Gesang zuzuhören, war unglaublich.»

Aktionsplan für die Alzheimer-Gesellschaft

Bereits bei einigen Premier-League-Clubs, darunter eben auch bei den Wolves, wird mit einem Aktionsplan dafür gesorgt, dass die Gesellschaft der an Alzheimer Erkrankten trotzdem die Fussballspiele ihres Lieblingsvereines besuchen können. Die Behindertenbeauftragte der Wölfe, Laura Wright, hat sogar ein Spieltagspaket entwickelt, welches demenzkranken Menschen den Besuch im Stadion erleichtert. Es sind auf ihren Plätzen beispielsweise Aufkleber vorhanden, damit sie ihren Platz leichter finden. Ausserdem erzählt Owen weiter, dass sie die Stimmung im Stadion liebt: «Alle sind nett zu mir und ich habe es immer genossen, hier zu sein.»

Sogar die Familie der 95-Jährigen sieht die positiven Auswirkungen, welche ein Besuch im Stadion für Owen haben. So sagte Wright weiter: «Ihre Familie ist so glücklich. Sie wissen, dass ihre geistige Abnahme (durch die Demenz, Red.) schneller vonstatten ginge, wenn sie nicht zu den Spielen der Wölfe kommen könnte.»

Manchester City als nächster Gegner

Anscheinend hilft Owens Unterstützung auch den Wolves. Zumindest steht das Premier-League-Team auf dem respektablen achten Tabellenplatz. Nun trifft das Team am Samstagnachmittag auswärts auf den Tabellenersten Manchester City. Owen wird ihre Lieblinge dann sicherlich zumindest am Fernseher unterstützen.

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!