Das passiert, wenn Sie jeden Tag das Gleiche essen

Essen Sie immer Haferflocken zum Frühstück oder Brot zu Abend? Was das mit Ihrem Körper macht, erfahren Sie hier

Viele Menschen entwickeln im Laufe ihres Lebens Routinen, denen sie tagtäglich folgen. Diese beinhalten häufig bestimmte Essgewohnheiten, wie zum Beispiel mit einem Kaffee oder Porridge in den Tag zu starten. Das erspart einem mühselige Überlegungen beim Einkauf oder vor dem Kühlschrank und sorgt für eine gewisse Struktur und das Gefühl von Sicherheit. Doch wie sieht es in Bezug auf die Gesundheit aus, wenn man jeden Tag die gleichen Lebensmittel zu sich nimmt? Victoria Beckham schwört ja beispielsweise darauf, täglich Lachs zu essen… kann das wirklich gesund sein?

Besserer Überblick

Besonders, wenn Sie gerade Ihre Ernährung umstellen wollen, kann es hilfreich sein, häufig das Gleiche zu essen, um sich daran zu gewöhnen und den Überblick zu behalten. Allerdings ist hierfür die Voraussetzung, viele Lebensmittel ausprobiert zu haben, um zu wissen, was Ihnen wirklich guttut und nicht nach einem fixen fremden Plan zu gehen.

Weniger Auswahl – weniger Verführung

Eine Studie ergab, dass eine größere Auswahl an Lebensmitteln mit einer schnelleren Gewichtszunahme in Verbindung stehen kann. Das bezog sich allerdings vor allem auf Snacks: Hatten die Probanden nur einen Snack zur Verfügung, aßen sie davon tendenziell auch weniger, als wenn sie eine große Auswahl hatten.

Glücklich essen: Diese Lebensmittel stecken voller Serotonin

Zu wenig gute Darmbakterien

Führt man dem Darm viele verschiedene (bevorzugt gesunde) Lebensmittel zu, trägt es zur Erhöhung der guten Darmbakterien bei. Das stärkt wiederum das Immunsystem und kurbelt Entgiftungsvorgänge an. Weniger Abwechslung sorgt hingegen für ein größeres Risiko, zu viel Fett anzusetzen.

Geringere Lebensdauer

Speiseplan-Variation kann uns sogar ein längeres Leben bescheren. Zu dem Schluss kam eine Studie: Frauen, die mehr (genauer 16 bis 17) gesunde Lebensmittel abwechselnd zu sich nahmen, hatten eine höhere Wahrscheinlichkeit, länger zu leben als solche, die nur wenige gesunde Lebensmittel variierten.

Essen ist mehr als nur Nahrungsaufnahme

Wie man so schön sagt: Das Auge isst mit! Kochen und Essen können für Abwechslung, Erfolgserlebnisse und Glücksgefühle sorgen. Isst man jeden Tag das Gleiche, verpasst man möglicherweise all dieses Potenzial.

Jeden Tag ein komplett neues Menü auf den Tisch zu zaubern kann Zeit, Geld und Nerven kosten. Das muss auch gar nicht sein. Tauschen Sie einfach einzelne Zutaten Ihrer bewährten Gerichte aus und sorgen Sie so für mehr Vielfalt. Idee: Orientieren Sie sich beispielsweise daran, was gerade Saison hat und variieren Sie Obst und Gemüse entsprechend. Wenn Sie sich etwas gönnen möchten, bestellen Sie doch einmal in der Woche bei einem leckeren Restaurant. Fremde Küchen verwenden oft ganz andere Zutaten – der optimale Boost für Ihren Speiseplan also.