Bio-Lebensmittel im Vergleich: Spar-Hammer oder Teuer-Schock? So günstig sind die Eigenmarken von Lidl und Co.

Trotz teurerer Lebensmittel greifen die Kund:innen immer noch zu Bio-Lebensmitteln der Supermärkte und Discounter. Sind die Eigenmarken der Märkte wirklich günstiger als Markenprodukte oder zahlen Verbraucher:innen drauf? 

Für Lebensmittel müssen die Menschen aktuell immer mehr zahlen. Dennoch achten viele Verbraucher:innen nicht nur auf den Preis, sondern auf Bio. Die Kund:innen setzen weiter auf Bio-Lebensmittel, betonte auch Tina Andres vom Bund der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). Dafür greifen sie am liebsten auf die günstigeren Bio-Eigenmarken der Supermärkte und Discounter zurück. Sind sie wirklich günstiger als Bio-Markenprodukte?

Sparen mit Bio-Lebensmitteln? So günstig sind Eigenmarken von Lidl, Aldi und Co. wirklich

Anhand eines Preisvergleichs mit der App smhaggle hat “Bild” 87-Bio-Produkte von Discountern wie Lidl und sieben Supermarkt-Ketten miteinander verglichen. Dabei zeigte sich, dass Kund:innen mehr als 60 Prozent weniger für die Eigenmarken als die Markenprodukte zahlen. Das zeigt sich am Beispiel von Haferflocken. Die “Bio Hafer Flocken Zart” von Kölln kosten im Supermarkt 1,99 Euro. Die Packung zarter Bio-Haferflocken von Crownfield (Lidl) beläuft sich auf einen Peis von 0,95 Cent. Bei den anderen Discountern ist der Preis gleich. Die Ersparnis liegt hier bei 52,3 Prozent. Bei Bio-Tees waren es sogar 63 Prozent Ersparnis.

Nicht jede Bio-Eigenmarke ist billiger, wie sich bei Butter zeigt. Sowohl die Bio-Almbutter von Andechser oder die Süßrahmbutter von Kauflands Eigenmarke K-Bio kosten beide3,29 Euro. Auch andere Butter-Marken wiesen in der App den gleichen Preis aus.

Wie teuer sind Bio-Produkte bei Rossmann, dm und Co.?

Der Vergleich hat Biomarken von dm, Rossmann, Müller oder Alnatura gar nicht mit einbezogen. Dort sind oft Grundnahrungsmittel günstig. Achten Sie auf Angebote in den Drogerien. In den Alnatura-Märkten gibt es keine Wochenangebote mehr. Der Bio-Markt wirbt aber mit günstigen “Dauerpreisen”.

Marken oder Eigenmarken? Hier sind Bio-Lebensmittel günstiger

Generell lohnt sich der Griff zu den Eigenmarken. Sie kosten viel weniger als die Markenprodukte. Gerade im Discounter kriegt man Bio-Lebensmittel schon zu einem günstigen Preis. Hier variieren die Preise nur minimal, wie der Vergleich zeigte.

Lesen Sie auch: Einweglüge und Preisschilder-Schummel! So soll der Discounter tricksen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/rad/news.de