Bestes Öl für Heißluftfritteuse (Ihre 7 gesündesten Optionen)

Die Verwendung des falschen Öls in Ihrer Heißluftfritteuse wirkt sich negativ auf den Geschmack und die Textur Ihrer Speisen aus. Auch der langfristige Verzehr von Pflanzenölen kann Ihrer Gesundheit schaden. Was ist also das beste Öl für die Heißluftfritteuse?

In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie über die verschiedenen Öle für Heißluftfritteusen wissen müssen. Ich werde die besten Öle behandeln und einige häufig gestellte Fragen beantworten.

1. Avocadoöl

Avocadoöl hat den höchsten Rauchpunkt aller Öle und ist damit die beste Option zum Luftbraten. Sie können Avocadoöl auf bis zu 570 Grad Fahrenheit erhitzen, bevor es zu rauchen beginnt. Dieser hohe Rauchpunkt verhindert, dass Öl zerfällt und ranzig wird.

Sie können dies für Heißluftfritteuse-Rezepte verwenden, die eine hohe Hitze erfordern.

Hier ist der Nährwert von 100 Gramm Avocadoöl:

  • 70 Gramm einfach ungesättigte Fette
  • 13 Gramm mehrfach ungesättigte Fette
  • 12 Gramm gesättigte Fette

Avocadoöl ist eines der nährstoffreichsten Öle, die es gibt. Es bietet Vitamine und Mineralstoffe wie:

Alle reden von Omega 3 und 6. Aber auch Omega 9 ist essentiell. Diese einfach ungesättigten Fette sind wirksam, um den Cholesterinspiegel in Ihrem Körper auszugleichen und zu regulieren.

Avocadoöl enthält reichlich Vitamin E. Aber nicht nur die Tocopherole. Avocados haben auch Tocotrienole. Auf diese Weise verbrauchen Sie den gesamten Vitamin-E-Komplex. Der hohe Luteingehalt schützt auch das Augengewebe vor Oxidation.

Das Avocadoöl der Heißluftfritteuse hat also nicht nur den höchsten Rauchpunkt; Es bietet starke Vorteile wie eine bessere Herz- und Augengesundheit.

2. Ghee

Unternehmen stellen Ghee her, indem sie Proteine ​​in Butter trennen und ein reines Öl zurücklassen. Es hat einen Rauchpunkt von 485 Grad Fahrenheit und ist somit perfekt zum Garen von Speisen in Ihrer Heißluftfritteuse bei niedriger bis mittlerer Hitze.

Ghee besteht zu über 50 Prozent aus gesättigten Fettsäuren, also ist es ein stabiles Speiseöl, das nicht oxidiert.

Ghee ist nicht nur hitzestabil, sondern bietet auch gesundheitliche Vorteile wie:

  • Es enthält viele Butyrate
  • Das Fett verringert die Insulinresistenz
  • Es steigert die Energie

Ghee hat die höchste Butyratkonzentration von allen Lebensmitteln, einschließlich Butter. Dies macht es vorteilhaft für Menschen mit Reizdarmsyndrom oder Darmproblemen.

Wenn Sie unter Darmproblemen leiden, können Sie nicht die notwendige Menge an Butyrat herstellen. Erwägen Sie also die Verwendung von Ghee und überprüfen Sie nach ein paar Tagen, ob Ihre Symptome verschwunden sind.

Ein weiterer Vorteil von Ghee ist, dass es die Insulinresistenz verringert, da es reines Fett ohne Kohlenhydrate ist. Das macht Ghee zu einem Must-have für Diabetiker und Prädiabetiker.

Sie werden auch feststellen, dass Ghee die Energie steigert, weil Ihre Dickdarmzellen Butyrat als primäre Brennstoffquelle bevorzugen.

3. Kokosöl

Unraffiniertes Kokosöl ist der heilige Gral der gesunden Öle und hat einen Rauchpunkt von 450 Grad Fahrenheit, sodass Sie es zum Kochen bei mittlerer Hitze verwenden können. 100 Gramm Kokosöl enthalten:

  • 100 Gramm Fett
  • 87 Gramm gesättigtes Fett
  • Null Kohlenhydrate

Sie könnten befürchten, dass die hohen Mengen an gesättigten Fettsäuren in Kokosöl zu Herzproblemen führen können. Mehrere detaillierte Studien wie die Minnesota Coronary Survey und die Sydney Study zeigen jedoch, dass das Gegenteil der Fall ist.

Wer gesättigte Fette zugunsten mehrfach ungesättigter Fette meidet, hat ein erhöhtes Sterberisiko und eine geringere Lebensqualität.

Also zögern Sie nicht, Kokosöl zu verwenden, wenn Sie Ihre Lieblingsgerichte an der Luft frittieren. Sie werden auch feststellen, dass Kokosöl keinen Geschmack hat, sodass es den Geschmack Ihrer Speisen nicht beeinträchtigt.

Aber Kokosöl bietet zusätzliche Vorteile wie:

  • Es steigert die Gehirnleistung
  • Die mittelkettigen Triglyceride oder MCTs bekämpfen Demenz
  • Es macht länger satt

Halten Sie die Temperatur jedoch unter 450 Grad Fahrenheit, denn obwohl Kokosöl gesund ist, wird es zerfallen und oxidieren, wenn es zu rauchen beginnt.

Kokosnussöl

4. Extraleichtes Olivenöl

Extra leichtes Olivenöl hat einen Rauchpunkt von 470 Grad Fahrenheit, der 95 Grad höher ist als normales Olivenöl. Dies macht es zu einer besseren Option, wenn Sie mit einer Heißluftfritteuse kochen. Hier ist das Nährwertprofil von 100 Gramm extra leichtem Olivenöl.

  • 100 Gramm Fett
  • 15 Gramm gesättigtes Fett
  • 74 Gramm einfach ungesättigte Fette
  • 11 Gramm mehrfach ungesättigtes Fett

Wie Avocadoöl hat auch extra leichtes Olivenöl einen hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren, was es perfekt für alle macht, die abnehmen möchten.

Und im Gegensatz zu Kokosöl verfestigt es sich nicht unter 74 Grad Fahrenheit, sodass Sie es vor dem Gebrauch nicht in die Mikrowelle stellen müssen.

Diese Art von Olivenöl bietet einzigartige gesundheitliche Vorteile wie:

  • Es ist vollgepackt mit Vitamin E, K und Antioxidantien
  • Der hohe Gehalt an Antioxidantien reduziert Entzündungen und bekämpft Oxidation
  • Es enthält keine Transfette oder andere schädliche Chemikalien

5. Natives Olivenöl extra

Obwohl natives Olivenöl extra viele herzgesunde einfach ungesättigte Fette enthält, ist es ein Öl mit niedrigem Rauchpunkt. Es beginnt bei 375 Grad Fahrenheit zu rauchen. Vermeiden Sie es daher, es zum Kochen bei hoher Hitze zu verwenden. Frittieren Sie Speisen nur bei niedrigen Temperaturen, da sie schnell ranzig werden.

100 Gramm natives Olivenöl extra enthalten:

  • 12 Gramm gesättigtes Fett
  • 74 Gramm einfach ungesättigte Fette
  • Fünf Gramm mehrfach ungesättigtes Fett
  • Null Transfett

Abgesehen von seinem niedrigen Rauchpunkt besteht das einzige Problem mit Olivenöl darin, dass die meisten Unternehmen Rapsöl und andere gefährliche Inhaltsstoffe hinzufügen, um Geld zu sparen. Es ist also wichtig, das Etikett zu lesen und sicherzustellen, dass Sie Bio-Olivenöl erhalten.

Überprüfen Sie beim Einkaufen die Flasche. Natives Olivenöl extra muss in einer dunklen Glasflasche geliefert werden, um Licht zu blockieren, da Licht eine oxidative Wirkung hat. Wenn es in einer Plastikflasche kommt, enthält es wahrscheinlich Rapsöl.

Probieren Sie auch Ihr Öl, bevor Sie damit kochen. Wenn Ihr Olivenöl einen leichten Tritt in Ihre Kehle gibt, ist es das einzig Wahre. Wenn Ihr Öl einen neutraleren Geschmack hat, enthält es ungesundes Öl wie Raps- oder Traubenkernöl.

Olivenöl bietet gesundheitliche Vorteile wie:

  • Es schützt vor Herzerkrankungen
  • Die einfach ungesättigten Fette erleichtern das Abnehmen
  • Es hilft Schlaganfällen vorzubeugen

6. Butter

Auch wenn Butter einen niedrigeren Rauchpunkt hat, ist sie dennoch eine gute Option zum Luftbraten. Wenn Sie also Essen in Avocadoöl kochen und es fast fertig ist, werfen Sie ein paar Butterstreifen hinein. Dies verleiht Ihren luftgebratenen Gerichten zusätzlichen Geschmack und stellt sicher, dass Ihre Butter nicht anbrennt.

100 Gramm Butter enthalten:

  • 81 Gramm Fett
  • 52 Gramm gesättigtes Fett
  • 21 Gramm einfach ungesättigte Fette
  • Drei Gramm mehrfach ungesättigtes Fett

Aber was Butter von den anderen Ölen auf dieser Liste unterscheidet, ist der Geschmack, den sie Ihrem Essen verleiht. Unabhängig davon, ob Sie Steak, Fisch, Eier oder gefrorene Pommes Frites luftbraten, das Hinzufügen von etwas Butter bringt den Geschmack auf eine andere Ebene.

Butter ist nicht nur gesund, sie bietet auch gesundheitliche Vorteile wie:

  • Gestärkte Knochen und Zähne durch den hohen Gehalt an Vitamin K und D
  • Das Butyrat unterstützt die Verdauungsgesundheit
  • Es stärkt die Immunfunktion

Butter

7. Rindertalg oder Schmalz

Mit einem Rauchpunkt von 400 Grad Fahrenheit ist Rindertalg und Schmalz ein weiteres gutes Fett zum Luftbraten.

Hier ist der Nährwert von Rindertalg:

  • 100 Gramm Fett
  • 50 Gramm gesättigtes Fett
  • 45 Gramm einfach ungesättigte Fette
  • Null Transfett
  • Null Kohlenhydrate

Das Beste an Rinderfett ist, dass es super erschwinglich ist. Verwenden Sie bei der Zubereitung von fetten Fleisch- und Fischstücken das restliche Fett zur Herstellung von Rindertalg.

Wenn Sie in der Nähe eines Bauernhofs wohnen, können Sie ihn sogar kontaktieren, um Rindertalg oder Schmalz in loser Schüttung zu kaufen. Viele örtliche Bauern werfen dies weg, und wenn Sie eine Beziehung zu ihnen aufbauen können, können Sie Pfund Rindertalg für wenig Geld bekommen.

Aber Rindertalg ist auch gesund. Es enthält essentielle fettlösliche Nährstoffe wie Vitamin A, D, E und K2.

Nachdem wir nun das beste Öl für einen Luftfritteusenkorb kennen, beantworten wir einige häufig gestellte Fragen.

Häufig gestellte Fragen

Warum brauchen Sie Öl, wenn Sie eine Heißluftfritteuse verwenden?

Ist es nicht der Sinn einer Heißluftfritteuse, kein Öl zu verwenden?

Nun, Sie müssen nicht so viel Öl wie beim Frittieren verwenden, aber Sie brauchen immer noch etwas, weil es Ihren Speisen die goldene, knusprige Farbe verleiht.

Wie viel Öl benötigen Sie, wenn Sie einen Airfryer verwenden?

Sie brauchen nur einen Esslöffel Öl in einer Heißluftfritteuse. Dies hat den gleichen Effekt wie beim Frittieren von Speisen, ohne die negativen Folgen.

Aber die Menge an Öl, die Sie verwenden, hängt von der Mahlzeit ab. Wenn Sie Spiegeleier zubereiten, benötigen Sie mehr Öl als bei einem Gemüsesalat.

Was bedeutet der Begriff Rauchpunkt?

Der Rauchpunkt bezieht sich darauf, wann Öl aufhört zu glänzen und zu brennen beginnt.

Vermeiden Sie es, Öle an diesen Punkt zu bringen, da die Hitze Fette zersetzt; es wird instabil und wird ranzig. Dieses ranzige Öl hat einen sauren Geschmack, der sich nach dem Kochen bemerkbar macht.

Neben dem Gehalt an mehrfach ungesättigten Omega-6-Fettsäuren ist der Rauchpunkt eines Öls der kritischste Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Je höher der Rauchpunkt, desto besser, weil Sie es erhitzen können, ohne ranzig zu werden.

Funktioniert Kochspray mit einem Airfryer?

Vermeiden Sie Heißluftfritteusenölspray, da es zu Abplatzungen führt. Diese Ölsprüher enthalten oft schädliche Chemikalien, die sich nicht mit der Beschichtung Ihrer Heißluftfritteuse vermischen und dazu führen, dass Lebensmittel haften bleiben.

Investiere stattdessen in ein Ölsprühgerät und ein gesundes Öl mit hohem Rauchpunkt. Das kann Kokos- oder Avocadoöl sein. Ein Ölvernebler schadet Ihrer Heißluftfritteuse ebenfalls nicht.

Was sind die gesündesten Öle für Heißluftfritteusen?

Die gesündesten Öle für frittierte Lebensmittel sind:

  • Kokosnussöl
  • Olivenöl
  • Avocadoöl

Sie haben einen hohen Rauchpunkt und einen neutralen Geschmack. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass der Geschmack Ihrer Speisen beeinträchtigt wird.

Sie können sich sogar für Rindertalg, Ghee oder Schmalz entscheiden. Diese Fette haben einen Rauchpunkt von etwa 400 Grad Fahrenheit, ähnlich wie Rapsöl, aber ohne all die negativen gesundheitlichen Folgen.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von tierischem Fett beim Heißluftbraten ist der zusätzliche Geschmack. Mit Ölen wie Raps-, Sonnenblumen- oder Sojaöl sorgen Unternehmen dafür, dass es mild schmeckt, damit es den Geschmack Ihrer Speisen nicht beeinträchtigt.

Aber manchmal fügt ein wenig natürliches tierisches Fett viel Geschmack hinzu.

Keto Air Fryer Eichelkürbis-Pommes

Welche Öle sollte ich beim Airfrying vermeiden?

Vermeiden Sie Luftfritteusenöle, die reich an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren sind, wie:

  • Sojaöl
  • Sonnenblumenöl
  • Sesamöl
  • Traubenkernöl
  • Maisöl

Diese Öle mit niedrigem Rauchpunkt verursachen Entzündungen in Ihrem Körper. Dies kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Krebs und Herzerkrankungen führen.

Diese Öle sind gefährlich, weil Unternehmen sie einem langen industriellen Prozess unterziehen, bei dem Samen zerkleinert, gebleicht und erhitzt werden, um Öl zu extrahieren.

Studien zeigen sogar, dass der Verzehr von Sojaöl Mäuse dicker machte als Fruktose.

Entscheiden Sie sich stattdessen für Öle mit hohem Rauchpunkt wie Avocado-, Kokos- und Olivenöl. Diese Öle durchlaufen keinen Veredelungsprozess, sodass sie Ihrem Körper keinen Schaden zufügen.

Vergessen Sie nicht, sich unsere Liste der über 99 besten Keto Air Fryer-Rezepte anzusehen!

Abschließendes Wort zum besten Öl für Heißluftfritteusen

Die Auswahl der besten Öle für Heißluftfritteusen ist von entscheidender Bedeutung, da das Überschreiten des Rauchpunkts Ihre Gesundheit und den Geschmack Ihrer Speisen negativ beeinflusst. Auch gesunde Fette wie Kokosöl können nach dem Rauchpunkt ranzig werden.

Halten Sie sich an Avocado-, Kokosnuss- und Olivenöl, wenn Sie einen Heißluftfritteusenkorb verwenden, da sie stabil sind und einen hohen Rauchpunkt haben.

Vermeiden Sie raffiniertes Pflanzenöl wie Raps-, Soja-, Traubenkern- und Erdnussöl, da es reich an entzündungsfördernden Omega-6-Fettsäuren ist.