Bendrit hat sich dünn gemacht – 30 Kilo weg!

Nanu, ist das wirklich Bendrit Bajra? Der Internet-Comedian sorgt mit einem Ganzkörper-Föteli in seiner Instagram-Story für Staunen.

Bendrit Bajra hat jede Menge Pfunde verloren! – Instagram / Screenshot SRF

Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bendrit Bajra mischt in der Schweizer Comedy-Welt schon lange mit.
  • Nun überrascht der Social-Media-Witzbold mit einem neuen Aussehen.
  • Denn: Ganze 30 Kilo weniger bringt er mittlerweile auf die Waage.

Da sind die Kilos aber mächtig gepurzelt!

Bendrit Bajra (25) sorgt mit seinen jüngsten Instagram-Stories für grosse Verwunderung. Der Social-Media-Star teilte ein Föteli von seinem Besuch bei «Limmat Lounge». Doch es ist nicht das Treffen, das für Staunen sorgt – sondern sein schlankes Auftreten!

Denn sofort sticht ins Auge: Der Internet-Comedian hat deutlich weniger auf Rippen, als noch vor wenigen Jahren. Auch seinen Followern fällt die Verwandlung auf.

Bendrit Mit diesem Schnappschuss sorgt Bendrit für Aufssehen. Bendrit Der Internet-Star ist kaum wiederzuerkennen!

«Auf die letzte Story bekomme ich viele Nachrichten à la: ‹Hey Bruder, du hast ja fett abgenommen› (…)», erzählt Bendrit auf Insta. Tatsächlich habe er rund 30 Kilo runterbekommen.

Wie er das geschafft hat? Mit einem «Master of Desaster Diät-Plan», prahlt der albanisch-stämmige Komiker. Seinen Followern verrate er das Geheimnis.

Bendrit Wie er die Pfunde verloren hat? Das verrät er in seiner Insta-Story. Bendrit Zum Vergleich: Noch vor wenigen Jahren sah Bendrit so aus.

Nämlich: «Ganz einfach. Sobald ihr die Frage gestellt bekommt: ‹Möchtest du etwas essen?›, dann macht ihr ganz schnell diese Bewegung. Einmal nach links schauen, einmal nach rechts schauen – und das macht ihr dann ganz schnell», so der Witzbold.

Mit anderen Worten heisst das: Kopf schütteln und Diät halten.

Verfolgen Sie eine strikte Diät?

35%

Ja, ich will abnehmen.

65%

Nein, ich esse, worauf ich Lust habe.

2

Nein, ich esse, worauf ich Lust habe.

Mehr zum Thema:

Nachrichten
Instagram
Internet
Auge