Apfel oder Birne: Was ist gesünder?

Aktualisiert: 27.11.2021 – 20:16

Vergleich
Welches Obst ist gesünder: Apfel oder Birne?

Foto: Getty Images/Massimo Ravera

Kann man Äpfel und Birnen doch vergleichen? Welche Obstsorte ist gesünder?

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, ob Äpfel oder Birnen die gesünderen Früchte sind? Wir haben beide Obstsorten unter die Lupe genommen und beantworten Ihnen die Frage.

Der Apfel ist mit Abstand das beliebteste Obst der Deutschen. Fast 22 Kilogramm Äpfel werden in Deutschland pro Jahr pro Kopf gegessen. Birnen liegen um einiges dahinter: Hier sind es gerade einmal 2,5 Kilogramm. Auch der Ruf von Äpfeln scheint besser zu sein. Viele nehmen Äpfel als besonders gesund wahr. Doch wie schneiden die beiden Obstsorten im Vergleich wirklich ab? Was ist gesünder: Äpfel oder Birnen?

Kalorien, Zucker und mehr: Sind Äpfel gesünder als Birnen?

Äpfel und Birnen gehören beide zu den Kernobstgewächsen. Doch während Äpfel eher sauer schmecken, sind Birnen für ihren süßen Geschmack bekannt. Viele denken daher, dass Birnen viel kalorienreicher sind, mehr Zucker enthalten als Äpfel und damit ungesünder sind. Schauen wir uns die durchschnittlichen Nährwerte der beiden Obstsorten pro 100 Gramm genauer an:

  • Kalorien: Äpfel 65 kcal, Birnen 58 kcal
  • Kohlenhydrate: Äpfel 14 g, Birnen 12 g
  • Davon Ballaststoffe: Äpfel 2,0 g, Birnen 2,8 g
  • Fett: Äpfel 0,05 g, Birnen 0,3 g
  • Eiweiß: Äpfel 0,3 g, Birnen 0,5 g

Überraschenderweise schneiden Äpfel und Birnen betreffend ihrer Nährwerte tatsächlich vergleichbar ab. Beide Obstsorten sind ähnlich kalorien- und kohlenhydratreich. Birnen sind durchschnittlich sogar kalorienärmer. Dass sie dennoch süßer schmecken, liegt daran, dass sie einen geringeren Säuregehalt als Äpfel haben.

Bild der Frau Diät-Newsletter

Sie haben Lust auf leicht und lecker? Dann melden Sie sich jetzt zum Bild der Frau Diät-Rezepte-Newsletter an. Unsere besten Diät-Rezepte der Woche kommen dann per Mail und kostenlos zu Ihnen.

Klar wird, dass Birnen keineswegs ungesünder sind als Äpfel. Manche Menschen vertragen Birnen sogar besser als Äpfel, da sie säureärmer sind.

Vitamine und Mineralstoffe: Was steckt in den beiden Obstsorten?

Gilt “an apple a day keeps the doctor away” wirklich nur für Äpfel? Wie schneiden Äpfel und Birnen im Vergleich auf Vitamin- und Mineralstoffgehalt ab?

Zunächst zu den Vitaminen: Äpfel enthalten mehr als doppelt so viel Vitamin C wie Birnen. Das Vitamin ist unter anderem wichtig für unser Immunsystem, die Haut und den Schutz unserer Zellen. Dafür enthalten Birnen jedoch mehr Folsäure als Äpfel. Folsäure ist unter anderem für die Blutbildung und Zellteilung von Bedeutung.

Beide Obstsorten enthalten verschiedene Mineralstoffen und Spurenelementen, wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen und dies in relativ vergleichbaren Mengen. Bei Kalzium, Magnesium und Kupfer schneiden Birnen mit einem höheren Gehalt sogar besser ab.

Darüber hinaus enthalten die beiden Früchte wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, wie Polyphenole. Diese wirken antioxidativ, entzündungshemmend und werden mit blutdrucksenkenden Effekten und daher auch mit einer Risikosenkung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Auch was die Vitalstoffe betrifft, so kann man Äpfel also durchaus mit Birnen vergleichen. Beide Obstsorten versorgen unseren Körper mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen.

Übrigens sind bei beiden Früchten die meisten Vitalstoffe direkt unter der Schale enthalten. Es lohnt sich also bei Äpfeln und Birnen gleichermaßen, die Schale mitzuessen. Waschen Sie das Obst zuvor gründlich und achten Sie, wenn möglich, auf ungespritzte Bioware.

Fazit: Äpfel UND Birnen sind gesund

Es gibt im Vergleich von Äpfeln und Birnen kein “entweder oder”, sondern vielmehr ein “sowohl als auch”. Beide Früchte tragen damit zu einer gesunden Ernährung bei, denn sie enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

Überraschenderweise sind Birnen trotz ihres süßen Geschmacks noch nicht einmal kalorien- oder zuckerreicher als Äpfel. Sie enthalten einfach weniger Fruchtsäure. Wechseln Sie also durchaus zwischen den beiden Obstsorten ab.

Sie mögen sowohl Äpfel als auch Birnen? Dann schauen Sie unbedingt auf unseren Themenseiten vorbei. Hier versorgen wir Sie mit leckeren Rezepten und Wissenswertem rund um die beiden Obstsorten.

Quellen: Deutsches Ernährungsberatungs- & -informationsnetz, statista.de, welt.de

Tolle Ideen für die Weihnachtsbäckerei

Tolle Ideen für die Weihnachtsbäckerei

Weihnachts- und Adventszeit ist Backzeit! Wir haben die besten Ideen aus der Weihnachtsbäckerei für Sie zusammengestellt!

Beschreibung anzeigen