10 Vorteile der Infrarotlichttherapie

Tausende von wissenschaftlichen Arbeiten belegen die starken Vorteile der Infrarotlichttherapie. Dies ist jedoch kein neuer Trend. Menschen behandeln seit Jahrhunderten verschiedene Krankheiten mit rotem Licht.

Obwohl es also unzählige Vorteile gibt, versammelt dieser Beitrag die 10, die auffallen. Ich werde auch durchgehen, wie es funktioniert und einige häufig gestellte Fragen beantworten.

Wie funktioniert die Rotlichttherapie?

Kurz gesagt, die Infrarotlichttherapie wirkt, indem sie die mitochondriale Funktion verbessert und Ihre allgemeine Lebensqualität verbessert.

Alle Lebewesen brauchen Energie zum Überleben, und für uns liegt diese Energie in Form von Adenosintriphosphat oder ATP vor. Dieses ATP liefert Energie, die fast alle Körperfunktionen antreibt.

Rotes Licht hilft Ihrem Körper, mehr ATP zu produzieren, da es eine Wellenlänge von 600 bis 1100 Nanometern hat. Diese Frequenzen übertragen sich gut in unser Körpergewebe. Nahinfrarotlicht kann sogar in Organe und Knochen eindringen und ATP stimulieren.

Im Vergleich dazu dringt blaues Licht, das von unseren Bildschirmen kommt, nur in die erste Hautschicht ein.

Eine einfache Möglichkeit, dies zu verstehen, besteht darin, die Taschenlampe Ihres Telefons herauszunehmen und Ihren Finger darauf zu legen. Sie werden ein unverwechselbares rotes Leuchten bemerken. Denn nur rote Lichtfrequenzen können Ihren gesamten Finger durchdringen.

Diese Penetration erhöht die ATP-Produktion, was zu starken gesundheitlichen Vorteilen führt.

10 potenzielle gesundheitliche Vorteile der Rotlichttherapie

Hier sind 10 gesundheitliche Vorteile von Infrarotlicht, die mir aufgefallen sind:

  1. Bessere Durchblutung
  2. Schnellere Trainingserholung
  3. Verbesserte Herzgesundheit
  4. Weniger diabetische Komplikationen
  5. Reduzierte Entzündung
  6. Bekämpft Krebszellen
  7. Lindert Psoriasis-Symptome
  8. Verbesserte Stimmung
  9. Bessere Wundheilung
  10. Verringert Heuschnupfen-Symptome

Bessere Durchblutung

Mitochondrien stellen ATP aus Sauerstoff und Glukose her und transportieren es durch den Blutfluss zu den Zellen.

Patienten, die an Neuropathie leiden, haben einen verminderten Blutfluss, weil sie nicht genug Sauerstoff und Glukose haben, um ATP zu transportieren. Nerven spüren dies und senden Schmerzsignale an das Gehirn. Manchmal sind diese Signale ein Mangel an Empfindung. Deshalb ist ein häufiges Symptom der Neuropathie ein Mangel an Gefühl in den Gliedmaßen.

Aber hier kann die Low-Level-Lasertherapie die Durchblutung verbessern. Da die Mitochondrien lichtempfindlich sind, stimuliert das rote Licht ATP und verbessert den Blutfluss. Dies führt zu einer besseren sportlichen Leistung, einem niedrigeren Blutdruck und einer höheren Lebensqualität.

Schnellere Trainingserholung

Die Muskelregeneration ist der wichtigste Teil Ihres Trainings, denn wenn sich Ihre Muskeln schneller erholen, können Sie früher und härter ins Fitnessstudio gehen. Es verringert auch Ihr Verletzungsrisiko bei Folgesitzungen.

Glücklicherweise zeigt eine Studie aus dem Jahr 2013, dass das Bestrahlen von Muskelgewebe mit Nahinfrarotlicht für einige Minuten pro Tag die Regeneration fördert.

Diese Studie umfasste zwei Gruppen von Teilnehmern und führte ein exzentrisches Muskeltraining durch. Die Forscher setzten dann eine Gruppe rotem Licht aus, während die andere ein Placebo verwendete.

In den nächsten Tagen testeten die Forscher auf Marker wie:

  • Muskelkater
  • Produktion erzwingen
  • Bewegungsfreiheit

Sie fanden heraus, dass die Rotlichttherapie-Gruppe weniger Muskelkater hatte, mehr Kraft während des Trainings produzierte und ihre Muskeln über einen größeren Bewegungsbereich trainierte als die Placebo-Gruppe.

Verbesserte Herzgesundheit

Eine Studie aus dem Jahr 2021, die von Frontiers in Cardiovascular Medicine durchgeführt wurde, ergab, dass die Exposition von Mäusen mit Herzinsuffizienz gegenüber einer Infrarottherapie ihren Zustand verbesserte. Es erhöhte die Herzfunktion, reduzierte Lungenödeme und hemmte die Kollagenablagerung.

Diese Studie verwendete Mäuse, also sollten wir sie nicht als konkreten Beweis ansehen; aber wir sollten diese vielversprechenden Ergebnisse auch nicht ganz von der Hand weisen. Wir wissen, dass Infrarotwellen Entzündungen reduzieren, und da Entzündungen eine bedeutende Ursache für Herzerkrankungen sind, könnte rotes Licht auf diese Weise Herzerkrankungen helfen.

Forscher des Anschutz Medical Campus der University of Colorado fanden außerdem heraus, dass rotes Licht ein Gen verstärkt, das vor Herzinfarkten schützt.

Weniger diabetische Komplikationen

Diabetes ist eine chronische Erkrankung, die zu einer hohen Glukosekonzentration im Blut führt. Dies liegt an der beeinträchtigten Fähigkeit der Bauchspeicheldrüse, Insulin zu produzieren, ein Hormon, das normalerweise Glukose zu den Zellen transportiert.

Sie bekommen drei Arten von Diabetes:

  1. Diabetes Typ 1
  2. Typ 2 Diabetes
  3. Schwangerschaftsdiabetes

Unabhängig davon, welchen Typ Sie haben, können Sie mit einer Low-Power-Lasertherapie Ihre Lebensqualität verbessern und diabetische Symptome reduzieren.

Eine wesentliche Nebenwirkung von Diabetes ist die schlechte Wundheilung. Glücklicherweise zeigen mehrere Studien, dass die Bestrahlung einer Wunde mit Rotlicht und Nahinfrarotlicht die Genesung beschleunigt.

Außerdem reduziert Diabetes die Stickoxidproduktion Ihres Körpers, eine essentielle Verbindung, die gefunden wurde, um den Blutfluss zu erhöhen.

Aus diesem Grund ist die periphere arterielle Verschlusskrankheit bei Diabetikern weit verbreitet. Niedrige Stickoxidwerte verengen die Blutgefäße und schränken den Blutfluss zu den Gliedmaßen ein. Glücklicherweise verbessert das Aussetzen Ihrer Füße mit rotem Licht die Durchblutung und fördert die Schmerzlinderung.

Frau mit Rotlichttherapiegerät

Reduzierte Entzündung

Entzündungen sind die natürliche Reaktion unseres Körpers auf Bedrohungen. Aber heute essen wir so viele verarbeitete Lebensmittel, dass sich unser Körper immer in einem Verteidigungszustand befindet. Dies ist eine chronische Entzündung und ein signifikanter Marker hinter fast jeder Krankheit wie Herzkrankheiten und Krebs.

Glücklicherweise reduziert die Rotlichttherapie entzündliche Zytokine in Ihrem Körper und verbessert die Durchblutung geschädigter Gewebe. Es stärkt auch Ihre natürliche antioxidative Abwehr und senkt das Sterblichkeitsrisiko.

Bekämpft Krebszellen

Die photodynamische Therapie oder PDT ist ein einzigartiger Behandlungsstil, bei dem rotes Licht verwendet wird, um anormale Zellen, normalerweise Krebszellen, zu zerstören. Untersuchungen an Halskrebspatienten zeigen auch, dass die Exposition von Krebszellen mit rotem Licht eine hochreaktive Form von Sauerstoff erzeugt, die Krebszellen umgibt und sie abtötet, während benachbarte Zellen intakt bleiben.

Lindert Psoriasis-Symptome

Psoriasis ist eine chronische Autoimmunerkrankung der Haut, die eine schnelle Zellerneuerung der Haut verursacht, was zu schmerzhaften Schuppen, sogenannten Plaques, führt. Wie bei rheumatoider Arthritis und anderen Autoimmunerkrankungen gibt es keine Heilung für Psoriasis, aber eine Rotlichttherapie kann helfen, die Symptome zu lindern.

Das Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology veröffentlichte 2011 eine Studie, die herausfand, dass Infrarotstrahlung eine wirksame Behandlungsoption für Psoriasis-Patienten ist.

Verbesserte Stimmung

Im Gegensatz zu ultraviolettem Licht stimuliert die Rotlichttherapie den Teil Ihres Gehirns, der für den circadianen Rhythmus verantwortlich ist, und verbessert so die Schlafqualität. Dieser tiefere Schlaf ist ein wichtiger Faktor für eine verbesserte Stimmung, denn wenn Sie ausgeruht sind, sind Sie energiegeladener und produktiver.

Bessere Wundheilung

Eine von Experten begutachtete Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass rotes Licht dazu beiträgt, Wunden schneller zu heilen. Sie kamen zu dem Schluss, dass die Rotlichttherapie die Durchblutung verbessert und Entzündungen reduziert, wodurch die Körperzellen den Treibstoff erhalten, den sie benötigen, um Gewebe schnell zu reparieren. Die Infrarotlichttherapie fördert auch die Erhöhung der intradermalen Kollagendichte.

Aus diesem Grund ist die Rotlichttherapie auch für Diabetiker von Vorteil. Da Diabetiker länger brauchen, um Wunden zu heilen, kann rotes Licht helfen, den Prozess zu beschleunigen und das Infektionsrisiko zu verringern.

Verringert Heuschnupfen-Symptome

Heuschnupfen ist einfach eine Allergie gegen Pollen, ein Pulver, das Pflanzen im Sommer und Frühling in winzigen Mengen freisetzen. Diese Allergie führt zu ständigem Niesen und tränenden Augen.

Mehrere Marken verwenden eine Rotlichttherapie, um Heuschnupfensymptome zu reduzieren, indem sie zwei Nasensonden einführen, die rotes Licht in Ihre Nase emittieren. Obwohl diese Behandlungsform noch neu ist, sieht die Forschung vielversprechend aus.

Was sind die Risiken?

Bei regelmäßigen Rotlichttherapiesitzungen bestehen keine kurzfristigen Risiken. Aber es gibt widersprüchliche Beweise über die Wirkung von rotem Licht auf die Augengesundheit. Einige Studien zeigen, dass es zu 100 Prozent sicher für Ihre Augen ist, während die meisten Marken die Verwendung einer Schutzbrille empfehlen.

Verwenden Sie daher vor der Rotlichttherapie sicherheitshalber einen Augenschutz.

Einige Patienten haben auch von leichten Verbrennungen berichtet, nachdem sie Rotlichtplatten verwendet haben und damit eingeschlafen sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine Leuchte zu bekommen, die einen automatischen Timer bietet. So können Sie vor dem Gerät einschlafen und es schaltet sich automatisch ab.

Patienten berichteten auch über Rotlichtverbrennungen nach Verwendung defekter Platten. Diese Risiken lassen sich jedoch leicht beseitigen, indem Sie ein zuverlässiges Rotlichttherapiegerät wie das JOOVV oder Mito kaufen.

Lesen Sie unseren Testbericht über die 10 besten Rotlichttherapiegeräte im Jahr 2022.

Infrarot-Lichttherapie

Was behandelt es?

Eine regelmäßige Rotlichttherapie reduziert Akne, Falten, Rötungen und Narben, indem sie die Kollagenproduktion ankurbelt.

Es wurde jedoch auch festgestellt, dass die Rotlichttherapie Entzündungen reduziert, die Herzgesundheit verbessert, bei der Behandlung von Diabetes hilft, die Muskelregeneration beschleunigt und die Durchblutung erhöht.

Abschließende Gedanken zu den Vorteilen der Rotlichttherapie

Low-Level-Lichttherapie ist nichts Neues. Zivilisationen verwenden es seit Tausenden von Jahren, um verschiedene Hautprobleme und -krankheiten zu behandeln. Und als Wissenschaftler in den letzten 50 Jahren mit der Erforschung von rotem Licht begannen, stellten sie fest, dass es Schmerzen und Entzündungen lindert, die Durchblutung erhöht und die Wundheilung verbessert.

Wenn Sie die Rotlichttherapie in Ihre tägliche Selbstpflegeroutine integrieren möchten, sollten Sie sich ein Rotlichtpanel besorgen und es drei- bis fünfmal pro Woche verwenden, um die besten Chancen zu haben, diese Vorteile zu erleben.